Aktuelles aus der Metropole Ruhr

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Schiffsparade eröffnet Ende April die Saison auf dem KulturKanal

Foto: RVR/Kreklau

Leinen los auf dem Rhein-Herne-Kanal - und das bereits zum fünften Mal: Am Sonntag, 29. April, geht das KulturKanal-Jahr mit einer Schiffsparade in die nächste Runde. Und die kann man sich nicht nur ansehen, sondern auch direkt dabei sein: Tickets für die ersten Fahrgastschifffahrten ab Mülheim, Duisburg, Oberhausen und Gelsenkirchen sind ab sofort erhältlich. Die Fahrgastschiffe aus den einzelnen Städten versammeln sich um 14 Uhr zu der Parade am Gelsenkirchener Nordsternpark. Die Route führt dann bis nach Oberhausen zum Kaisergarten und endet dort schließlich gegen 16 Uhr.

Neben der Schiffsparade ist das große Auftaktfest im Nordsternpark weiterer Höhepunkt zum Start ins KulturKanal-Jahr 2018. Zeitgleich findet in Gelsenkirchen der 36. Ruhrgebietswandertag vom Regionalverband Ruhr (RVR) und dem Sauerländischen Gebirgsverein (SGV) statt. Außerdem können sich die Besucher auf weitere Veranstaltungen und Radtouren in Duisburg, Oberhausen, Bottrop, Herne, Recklinghausen und Waltrop freuen.

Im kommenden Jahr ist die Schiffsparade erstmalig Teil des KanalErwachens, das sich über die kompletten 70 Kilometer des KulturKanals von Duisburg bis Datteln erstreckt.

Der KulturKanal wurde als Beitrag zur Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 gegründet. Projektträger ist seit 2012 der Regionalverband Ruhr in enger Kooperation mit den zehn Anrainerkommunen des Rhein-Herne-Kanals in Duisburg, Oberhausen, Bottrop, Essen, Gelsenkirchen, Herne, Recklinghausen, Castrop-Rauxel, Waltrop, Datteln sowie den Partnern Wasser- und Schifffahrtsamt Duisburg-Meiderich, Ruhr Tourismus GmbH, Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club NRW und Emschergenossenschaft/Lippeverband.

Infos über die Schiffsparade und Tickets: www.kulturkanal.rvr.ruhr

Kontakt & Infos

Regionalverband Ruhr
Informationsdienst Ruhr (idr)
Redaktion
Kronprinzenstraße 35
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-0
Gabi Büscher
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-282
Kerstin Röhrich
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-281

Informationsdienst Ruhr

Der idr ist ein ta­ges­ak­tu­el­ler Nach­rich­ten­dienst, der u. a. für metropoleruhr.de über in­no­va­ti­ve und in­ter­es­san­te, ku­rio­se und span­nen­de Neu­ig­kei­ten aus dem Ruhr­ge­biet be­rich­tet. Her­aus­ge­ber ist der Re­gio­nal­ver­band Ruhr (RVR).