Aktuelles aus der Metropole Ruhr

Donnerstag, 30. November 2017

Gemeinschaftliches Weihnachtssingen ist ein Trend im Ruhrgebiet

Foto: Fotolia/eyetronic

Advent, Advent, das Ruhrgebiet singt! Wer im Chor mit vielen anderen Kehlen vorweihnachtliche Stimmung schaffen will, ist in der Metropole Ruhr gerade richtig. Gemeinschaftliches Singen steht jetzt in vielen Städten auf dem Programm.

Dortmund singt schwarz-gelb: Am 17. Dezember ab 16.30 Uhr wird der Signal Iduna Park zur Bühne für einen gigantischen Weihnachtschor. Zur Premiere des Mitsing-Konzerts werden zehntausende Menschen erwartet. Unterstützt werden die Sänger von Popstar Sasha. Durch das Programm führt BVB-Legende Norbert Dickel. Auf dem Programm stehen mehr als 20 traditionelle oder auch moderne deutsche und englischsprachige Weihnachtslieder wie "Stille Nacht", "White Christmas", "Jingle Bells" oder "In der Weihnachtsbäckerei".

Ein Großteil der Erlöse fließt karitativen und sozialen Zwecken in Dortmund zu. Karten gibt es ab fünf Euro.

Infos: www.bvb.de

*

In der Gelsenkirchener Veltins-Arena AufSchalke gibt Hartmut Engler den Takt vor. Der PUR-Frontmann ist neben der ehemaligen No Angels-Sängerin und Musicaldarstellering Lucy Diakovska der wohl prominenteste Teilnehmer des zweiten Weihnachtssinges auf Schalke am 23. Dezember. Unterstützt werden sie von Gelsenkirchener Chören und natürlich vom Publikum. Ab 17 Uhr stehen über 20 traditionelle und moderne deutsch- und englischsprachige Weihnachtslieder auf dem knapp zweistündigen Mitsing-Programm. Weitere Höhepunkt sind der Auftritt der Kinder des Projekts "04 spielt die Musik" und die Weihnachtsgeschichte, gelesen von S04-Legende Mike Büskens.

Mehr als 20.000 Tickets sind bereits verkauft. Ein Teil der Erlöse des Weihnachtssingens fließt in diesem Jahr wieder Schalke hilft! zu.

Infos: www.veltins-arena.de

*

Und auch in der Schauinsland-Arena des MSV Duisburg wird es besinnlich: Zum dritten Mal laden die Stadtwerke Duisburg am zweiten Adventssonntag, 10. Dezember, zum gemeinschaftlichen Weihnachtssingen. 2016 hatten sich mehr als 4.000 Stimmen zusammengefunden. In diesem Jahr sollen es noch mehr werden. Dafür sollen u.a. Emily Intsiful und Nico Gomez, bekannt aus "The Voice of Germany", und ein Adventsmarkt sorgen. Duisburger Chöre haben auch bereits zugesagt. Beginn ist um 17 Uhr, der Eintritt ist frei.

Infos: www.stadtwerke-duisburg.de und www.msv-duisburg.de

*

Essens größter Weihnachtschor stimmt sich am Sonntag, 17. Dezember, ab 16 Uhr, in der Essener Grugahalle auf das Fest ein. Zum zweiten Mal laden die Stiftung Universitätsmedizin Essen und die Stadt ein. Unter dem Motto "Lasst uns Weihnachtslieder singen" sollen rund 3.000 Sängerinnen und Sänger die Grugahalle in Weihnachtsstimmung versetzen. Unterstützt werden die Gäste vom Essen-Steeler Kinderchor und dem Uni-Chor Essen.

Karten kosten für Erwachsene neun Euro. Der Reinerlös kommt Förderprojekten für kranke und schwerstkranke Kinder an der Kinderklinik des Universitätsklinikums Essen zugute.

Infos: www.grugahalle.de und www.universitaetsmedizin.de

*

Es geht auch ein wenig kleiner: Das Theater Hagen lädt traditionell an Adventssamstagen (2., 9. und 16. Dezember) zum gemeinsamen Adventssingen ins Theatercafé. Jeweils ab 16 Uhr gibt es bekannte Melodien zum Mitsingen, weniger bekannte Lieder zum Neu-Lernen sowie Geschichten und Gedichte rund um Advent und Weihnachten. Der Eintritt ist jeweils frei.

Infos: www.theater-hagen.de

*

Stimmtraining der vorweihnachtlichen Art bietet auch das Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen. Unter dem festlichen Weihnachtsbaum im Foyer des Großen Hauses präsentieren an vier Adventstagen (jeweils freitags ab 16.30 Uhr) Solisten des Opernensembles sowie der Opernchor stimmungsvolle Weihnachtsklänge. Dazu lesen Mitarbeiter des Theaters lustige, nachdenkliche und besinnliche Geschichten rund um das große Fest. In gemütlicher Runde, zwischen Gebäck und Glühwein, werden im Anschluss gemeinsam die altbekannten Weihnachtsklassiker gesungen.

Karten gibt es für acht Euro.

Infos: www.mir.de

*

"Mitsingen erwünscht" gilt auch für das Weihnachtskonzert der Bochumer Musikschulchöre am Samstag, 16. Dezember, 15.30 Uhr, im Anneliese Brost Musikforum Ruhr. Kinder und Erwachsen sind herzlich eingeladen, gemeinsam mit den Chören Weihnachtsklassiker, Lieder aus anderen Ländern, Besinnliches und Freudiges zum Klingen zu bringen und sich gemeinsam auf die kommenden Feiertage einzustimmen.

Kostenlose Karten gibt es unter Telefon: 0234/910-1270.

Infos: www.musikschule-bochum.de

Kontakt & Infos

Regionalverband Ruhr
Informationsdienst Ruhr (idr)
Redaktion
Kronprinzenstraße 35
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-0
Gabi Büscher
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-282
Kerstin Röhrich
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-281

Informationsdienst Ruhr

Der idr ist ein ta­ges­ak­tu­el­ler Nach­rich­ten­dienst, der u. a. für metropoleruhr.de über in­no­va­ti­ve und in­ter­es­san­te, ku­rio­se und span­nen­de Neu­ig­kei­ten aus dem Ruhr­ge­biet be­rich­tet. Her­aus­ge­ber ist der Re­gio­nal­ver­band Ruhr (RVR).