Heimatmuseum Breckerfeld: Lebendige Stadtgeschichte

Gelungen! Der sehr engagierte Museumsverein hat es sich zum Ziel gesetzt, ein heimatbezogenes Museum zu betreiben, in dem die Breckerfelder Stadtgeschichte ganz lebendig dargestellt wird. Konzerte und Lesungen gibt es auch. 

Liebevoll zusammengetragen

Die Dauerausstellung des Breckerfelder Heimatmuseums besteht aus vielen kleinen und großen Leihgaben, oft sind es Kuriositäten, immer liebevoll zusammengetragen und präsentiert.

Ein seltener Bestand von alten Schmiedewerkzeugen und alten Türschlössern ist hier zu sehen. Ein Highlight ist die alte Kirchenuhr aus dem 17. Jahrhundert, sowie alte Wassserleitungsrohre aus Holz. Auch maßstabsgetreue Nachbauten von historischen Gebäuden der alten Hansestadt, z.B. die alte Tumwindmühle gibt es zu bestaunen.  

Handwerk und Kommunikation

Ursprünglich war das Breckerfelder Heimatmuseum im Dachgeschoss eines alten Gebäudes untergebracht. Erst 1996 konnte dann das Museum in ein eigenes Haus, in die von der Stadt angekaufte Hufschmiede mit Wohnhaus umziehen.

Im historische Gebäude der noch immer funktionsfähigen Schmiede kann sich der Besucher über die Arbeit des letzten Breckerfelder Hufschmiedes informieren. Auch der Werdegang eines Schuhs ist hier nachzuvollziehen. Ausstellungsobjekte aus den Bereichen Flachsgewinnung- und verarbeitung, Textilherstellung gehören mit zur Dauerausstellung.

Das Museum der kleinsten Gemeinde des Ennepe-Ruhr-Kreises sorgt zudem noch dafür, dass durch zahlreiche Konzerte, Lesungen und Vorträge das Haus mit Leben erfüllt wird. 

Nach oben

Lage in der Metropole Ruhr

SEHENSWERTES IN BRECKERFELD

...mehr

Öffnungszeiten

So: 15.00 Uhr - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung 

Kontakt & Infos

Heimatmuseum Breckerfeld
Museumsgasse 3
58339 Breckerfeld
Telefon: +49 (0) 2338 / 809-32