Vielfältige Museen im Ruhrgebiet

Als das Museum für Kunst und Kulturgeschichte in Dortmund im Jahre 1883 als erstes Museum der Region eröffnet wurde, ahnte wohl niemand, dass sich hier in den folgenden Jahrzehnten eine riesige Museumslandschaft mit mehr als 200 Museen bilden könnte. 

Das Spektrum der vorhandenen Museumstypen ist breit gefächert. Es reicht vom klassischen Kunstmuseum über den Kirchenschatz zur archäologischen Sammlung, vom Heimatmuseum über das stadthistorische Museum, vom Naturkundemuseum über Technik- und verkehrsgeschichtliche Sammlungen bis zum Industriemuseum, vom Freilichtmuseum zum Spezialmuseen und zu Kuriositäten.

Wir haben eine Auswahl mit Links zu unseren Museums-Infoseiten für Sie zusammengestellt:

Auf dieser Seite:

Kunstmuseen

Sie zeigen wegweisende Positionen der Gegenwartskunst von der Malerei über die Fotografie und Videokunst bis hin zu raum- und zeitbezogenen Installationen!

Kulturhistorische Museen

Sie zeigen die Wurzeln einer jeden Stadt oder Region - hier finden Sie, eingebettet in überregionale und internationale Zusammenhänge: Wissenswertes und Vorzeigbares von der Naturgeschichte bis zu Gegenwart unserer Region!

Archäologiemuseen

Das klassische Antikenmuseum mit seinen imposanten Marmorstatuen hat Gesellschaft aus den Bereichen der Ur- und Frühgeschichte, der Römerzeit und dem Mittelalter bekommen!

Freilichtmuseen

Sie thematisieren die handwerklichen, frühindustriellen und verkehrstechnischen Vorläufer und Voraussetuzungen des Industriezeitalters.

Heimatmuseen

Die häufig sehr kleinen, mit großem Engagement geführten Museen dokumentieren ihre eigene jüngere Vergangenheit, Alltagsgeschichte und Kultur- und Mentalitätsgeschichte.

Industriemuseen

Die Industriemuseen erzählen an authentischen Orten von der Arbeit vergangener Generationen. Hier werden 200 Jahre Geschichte lebendig, die das Land zwischen Rhein und Ruhr nachhaltig geprägt haben.

Kirchenschätze

Bereits in den 50er Jahren öffneten die Stifte in Essen und Xanten ihre Schatzkammern. Der Essener Domschatz gilt wegen seiner Vollständigkeit als einer der bedeutendsten Deutschlands.

Naturkundemuseen

Unsere Naturkundlichen Museen zeigen Exponate aus den Bereichen der Botanik, Zoologie, Ernährung und Landwirtschaft, Geologie und Paläontologie.

Technikmuseen

Hier bekommen Sie eine Vielzahl an interessanten und überraschenden Einblicken in die Kulturgeschichte der Technik geboten.

Spezialmuseen - Liebenswertes und Kurioses

Die Leidenschaft des Sammelns verbindet die verschiedenen städtischen und privaten Spezialmuseen.

RuhrKunstMuseen

Wirkung über das Kulturhauptstadt-Jahr 2010 hinaus:  20 national und international arbeitende Kunstmuseen des Ruhrgebietes haben sich zu den RuhrKunstMuseen (RKM) zusammengeschlossen. Mit ihren Sammlungen der Kunst vom 19. Jahrhundert über die Moderne bis zur Gegenwart bilden die RuhrKunstMuseen eine einzigartigen Museumszusammenschluss.

Museales für Kids

Mondo Mio

Das Kindermuseum im Westfalenpark Dortmund lädt Kinder und Familien zu spannenden Entdeckungsreisen ein. Hier können Kinder von 3 – 12 Jahren mit allen Sinnen erfahren, experimentieren und kreativ sein. Die Dauerausstellung ist bereits im Park-Eintritt enthalten.

 

Seit Februar 2011 ist der neue Ausstellungsbereich"Weltenkinder"  im Kindermuseum "mondo mio!" geöffnet. Die bundesweit erste interkulturelle Schau richtet sich vor allem an Drei- bis Sechsjährige.

Phänomania Erfahrungsfeld

Hier dreht sich alles um die Aktivierung der sinnlichen Wahrnehmung. An über achtzig Versuchsstationen im Innen- und Außenbereich können Besucher aller Altersgruppen spielerisch tätig werden und Phänomene selbst erzeugen und beobachten.

junges museum bottrop

Ein Kunstobjekt mal in die Hand nehmen, es von allen Seiten betrachten, es befingern, an ihm riechen, die verwendeten Materialien erkennen, mit dem Ausstellungsobjekt spielen, experimentieren - im 'jungen museum' begeben sich die Besucher auf Entdeckungsreise

Schulmuseum Dortmund

Hier kann man in Schulgeschichte schnüffeln. Ursprünglich diente das Schulmuseum als Einrichtung zur Lehrerfortbildung und als Lehrmittel-Schausammlung. Mittlerweile tut sich die schulhistorische Sammlung als eine der größten in der Bundesrepublik Deutschland hervor. Und wer hätte das gedacht? Heute können "mutige" Kinder ihren Geburtstag hier im Schulmuseum feiern - ohne benotet zu werden.

Legoland

Das Legoland Discovery Centre Ruhrgebiet begeistert sowohl Kinder als auch ihre Eltern. Bei einem Rundgang durch die 3.500 Quadratmeter große Welt aus Legosteinen gibt es viel zu sehen und natürlich wird hier das Mitmachen und Bauen groß geschrieben.

Zeche Knirps

Das Kinderbergwerk "Zeche Knirps" hat mit Förderturm, Fördermaschine, Stollen und Lorenbahn alles zu bieten, was zu einer richtigen Zeche gehört. Bei der Schicht am Schacht steht neben Spaß und Erleben die Erfahrung im Vordergrund, dass man nur im Team zum Ziel kommt. Kinder lernen dabei über und unter Tage spielerisch den Betriebsablauf in einem Bergwerk kennen.

Zeche Nachtigall

Familien mit Kindern ab acht Jahren können zusammen mit "Öli" die große Nachtigall-Entdecker-Tour unternehmen. Das Maskottchen erzählt dabei seine Geschichte und zeigt die Highlights des Museums. Die Tour ist an allen Öffnungstagen spontan möglich, aber auch für Gruppen buchbar.
Kleine Besucher können am Wasserspielplatz "Kleine Ruhr" den Fluss im Miniformat ausprobieren: Wasser stauen, Schleusen betreiben ihr Schiffchen fahren lassen und noch vieles Andere mehr.

Geänderte Öffnungszeiten in Museen und Galerien

Bitte beachten Sie, dass in den Museen und Galerien der Metropole Ruhr über Heiligabend, Weihnachten, Silvester und Neujahr andere Öffnungszeiten gelten. Informieren Sie sich darüber direkt auf der Homepage der jeweiligen Institution.