Radtour in Bochum: Auf den Spuren des Erzes

"...du hast nen Pulsschlag aus Stahl" singt Herbert Grönemeyer im Lied "Bochum" über seine Heimatstadt. Was ihn dazu bewegt hat, können Radfahrer auf der Tour "Auf den Spuren des Erzes" durch Bochum entdecken.

Die Radtour führt bequem über die Erzbahnschwinge. Foto: RVR/Spiering
Foto: Radfahrer auf Brücke

Industriekultur kompakt

Die Radtour führt zum Beispiel zur Jahrhunderthalle im Westpark Bochum und von dort aus über die ehemalige Güterbahnstrecke der "Erzbahn", deren Verlauf auf einem Damm einen ausgezeichneten Blick auf die umliegende Industrie- und Siedlungslandschaft ermöglicht. Über die neue Verbindungsbrücke Erzbahnschwinge geht es zur Zeche Carolinenglück 2/3, weitere Ziele auf der Tour sind die Zeche Hannover, Siedlung Dahlhauser Heide und das Deutsche Bergbaumuseum.

Grafik: Streckenverlauf RadTour 12
Zeitdauer   ca. 3 Stunden ohne Pausen,
bei ausführlichen Besichtigungen ein Tagesausflug
Länge ca. 30 Kilometer

Radwegenetz ausbauen

Das Radwegenetz in der Metropole Ruhr wird vom Regionalverband Ruhr in Zusammenarbeit mit den Kommunen weiter ausgebaut. Der Vorteil für die Radler: Viele Wege entstehen auf ehemaligen Bahntrassen, so dass die Strecken wenig Steigung haben und selten von Straßen gekreuzt werden.

Wo in der Metropole Ruhr:

Grafik: Kartenausschnitt Bochum

Radtourkarte bestellen

Die Karte zur Tour können Sie als ErlebnisRadtouren "Welterbe Zollverein" bestellen beim Regionalverband Ruhr

PDF mit den wichtigsten Infos zum Runterladen und Ausdrucken:

Diese Symbole führen Sie auf dieser Radtour:

zwei Symbolschilder für Radtour