Ennepetal - Bergisches Hügelland

Wir alle wünschen sauberes Trinkwasser. Diese Radtour führt zum größten und wichtigsten Trinkwasser-Reservoir für 160.000 Einwohner des Ennepe-Ruhr-Kreises. Im Wasserschutzgebiet der Ennepe-Talsperre sind einige Gebiete für die Öffentlichkeit gesperrt, aber in der Nachbarschaft warten herrliche Mittelgebirgslandschaften auf Erkundung. 

Ennepe-Talsperre. Foto: RVR
Bild: Ennepe-Talsperre. Foto: RVR

Über die Höhen Radevormwalds

Die "Stadt auf der Höhe" ist mit 400 Meter eine der höchstgelegenen in der Region. Die umgebende Talsperrenlandschaft ist ein Eldorado für Freizeitsportler und Erholungssuchende. Bewegung, Aktivität, Fitness und Wellness bietet auch das Freizeitcenter "life-ness" mit großen Schwimm- und Trainingsbereichen. Das ist heute. Was war früher? Lebendige Stadtgeschichte bieten das Heimatmuseum und das Museum in der ehemaligen Tuchfabrik in Dahlerau, eine von vielen früheren Textilfabriken im Bergischen Land.

Übersichtskarte: Ennepetal - Bergisches Hügelland
Zeitdauer   2 bis 3 Stunden
Länge 22 Kilometer
Strecke Mittelschwer. Wellig bis hügelig durch Feld, Wald und Flur mit schönen Aussichten auf die Ennepe-Talsperre.  

Radwegenetz ausbauen

Das Radwegenetz in der Metropole Ruhr wird vom Regionalverband Ruhr in Zusammenarbeit mit den Kommunen weiter ausgebaut. Der Vorteil für die Radler: Viele Wege entstehen auf ehemaligen Bahntrassen, so dass die Strecken wenig Steigung haben und selten von Straßen gekreuzt werden.

Wo in der Metropole Ruhr?

Grafik: Kartenausschnitt Essen

Kartentipps

Die Karte "TourTipp - Bergisch-Märkisches Hügelland" mit ausführlichen Infos zu dieser und weiteren Touren kann beim Regionalverband Ruhr bestellt werden.