Von Witten nach Hattingen -
Ruhrhöhen zwischen Altstadtkernen

Ein Gutteil der Wanderung zwischen Witten und Hattingen im südlichen Ruhrgebiet verläuft auf dem Ruhrhöhenweg, der nicht etwa die Ruhr begleitet, sondern von der benachbarten Berglandschaft aus den Blick auf den Fluss gestattet.  

Wandern im Süden des Ruhrgebiets. Foto: Schejok
Bild:Wandern im Süden des Ruhrgebiets. Foto: Schejok

Naturlandschaft verbindet sehenswerte Städte

Insgesamt misst der Ruhrhöhenweg 255 Kilometer und überwindet 5.700 Höhenmeter zwischen der sauerländischen Stadt Winterberg und der Ruhr-Metropole Duisburg. Nicht nur Wanderer, auch Nordic Walker und Segway-Fahrer schätzen die landschaftliche Vielfalt zwischen Berg und Tal, Siedlung und Natur, Wasser und Wald. Der Regionalverband Ruhr (RVR) stellt hier eine Wanderung vor, die auch den Stadtforst Vormholz kurz vor Witten-Bommern durchläuft. Dort offenbart sich ein Mischwaldgebiet, von Wiesen und Feldern unterbrochen und mit eindrucksvollen Ausblicken auf die gegenüberliegende Siepenlandschaft.

Übersichtskarte: Von Witten nach Hattingen

Routendaten

Zeitdauer   5 bis 6,5 Stunden, je nach Geschwindigkeit
Länge ca. 20 Kilometer
Höhenunterschiede  
450 Meter bergauf, 420 Meter bergab; zwischen 75 und 205 Meter
Strecke Abwechslungsreich mit Wald, Feld, Siedlung, Berg und Tal im Wechsel. Historische Bergbaurelikte im Muttental.

Wandern in der Metropole Ruhr

Das Wanderwegenetz in der Metropole Ruhr wird vom Regionalverband Ruhr in Zusammenarbeit mit den Kommunen weiter ausgebaut. 

Wo in der Metropole Ruhr?

Grafik: Kartenausschnitt Witten-Hattingen

Kartentipp

Den "TourTipp Kemnader See" zur Wanderung von Witten nach Hattingen mit großer Wanderkarte im Maßstab 1:15.000, vielen Informationen, Tourenvorschlägen und praktischen Hinweisen gibt es im Online Shop des Regionalverbandes Ruhr: