Sport News aus der Metropole Ruhr

NRW-Preis für Mädchen und Frauen im Sport ehrt auch Sportlerin aus Duisburg

Montag, 16. April 2018

Duisburg/Gelsenkirchen (idr). Unter dem Motto "Ohne SIE gäbe es weniger SIEge" wurde am Wochenende in Gelsenkirchen zum zehnten Mal der mit 1.000 Euro dotierte NRW-Preis für vorbildliche Aktivitäten von Frauen und Mädchen im Verein oder Verband vergeben. Die insgesamt acht Preisträgerinnen in fünf Kategorien stammen aus Köln, Duisburg, Tönisheide, Bocholt, Plettenberg, Leverkusen, Salzkotten und Hückelhoven. Den Sieg in der Kategorie "Innovativ" teilen sich die frühere Eishockey-Nationalspielerin Daniela Schmitz vom Eissportverein Duisburg und Janine Lerbs (28) vom Motorsportclub Neviges Tönisheide e.V. Schmitz hat sich für die Gründung eines Mädchen-Teams eingesetzt: Die 7 bis 10-Jährigen bewegen den Puck erfolgreich in der NRW-Landesliga ihrer Altersklasse übers Eis.

WDR-Journalistin Gisela Steinhauer moderierte die Jubiläums-Veranstaltung in den Räumlichkeiten der Zoom Erlebniswelt. Der NRW-Preis für Mädchen und Frauen ist Teil des Landesprogramms "Mehr Chancen für Mädchen und Frauen im Sport" und wird in Kooperation mit der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen im zweijährigen Rhythmus verliehen.

Weitere Infos unter www.lsb.nrw

Pressekontakt: Landessportbund NRW, Frank-Michael Rall, Pressesprecher, Telefon: 0203/7381-852, E-Mail: Presse@lsb.nrw

Kontakt & Infos

Regionalverband Ruhr
Referat Kultur und Sport
Team Regionale Sportprojekte
Kronprinzenstraße 35
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-376
Telefax: +49 (0) 201 / 2069-369
Landessportbund
Nordrhein-Westfalen e.V.
Friedrich-Alfred-Straße 25
47055 Duisburg
Telefon: +49 (0) 203 / 7381-0
Telefax: +49 (0) 203 / 7381-616