Abtauchen in der Metropole Ruhr

Unterwassersportler im Ruhrgebiet müssen nicht in die Ferne schweifen, um ihrem Hobby nachzukommen – einmalige Tauchreviere in der Region bieten attraktive Tauchmöglichkeiten für Anfänger und Fortgeschrittene. Hier eine kleine Auswahl.

Taucher im Gasometer des Landschaftsparks Duisburg-Nord. Foto: RVR / Ziese
Foto: Taucher im Gasometer des Landschaftsparks Duisburg-Nord

TauchRevier Gasometer in Duisburg

Eine außergewöhnliche Unterwasserkulisse in der Metropole Ruhr finden Taucher im Landschaftspark Duisburg-Nord. Im ehemaligen Gasometer befindet sich heute das größte Indoor Tauch- und Ausbildungszentrum Europas. Mit einem Durchmesser von 45 Metern, einer Tiefe von 13 Metern und 21 Mio. Liter Süsswasser bietet der Gasometer Raum für eine beeindruckende Unterwasserlandschaft: Hier können Taucher beispielsweise das künstliche Riff, ein Autoskelett oder das Wrack einer Motoryacht auf dem Grund des Tauchturms erkunden.

Tauchcenter Nullzeit in Duisburg

Spannende Taucherlebnisse finden Tauch-Anfänger und -Profis auch im Tauchcenter-Nullzeit in Duisburg-Meiderich. Untergebracht in einem ehemaligen Trinkwasserspeicher unter der Erde bietet das Center eine abwechselungsreiche Tauchlandschaft: In acht thematisch aufgebauten und miteinander verbundenen Gängen erwarten den Taucher neben "Klassikern" wie der Rifflandschaft oder einem Piratenschiff eine Stadt unter Wasser, eine Silbermine oder ein Friedhof.

Xantener Südsee

Das Freizeitzentrum Xanten ist mit seinen Möglichkeit zum Wasserski- und Wakeboardfahren, Segeln und Surfen nicht nur für Sportler auf dem Wasser ein attraktives Ausflugsziel – auch Taucher kommen hier auf ihre Kosten. In der Xantener Südsee läd ein Schiffswrack in 12 Meter Tiefe zu Tauchgängen ein. Über das Freizeitzentrum können außerdem Tauchkurse belegt werden.

Silbersee in Haltern

Seit 2007 ist der durch Quarzsandgewinnung entstandene Silbersee II in Haltern am See als Tauchrevier freigegeben. Unterwassersportler erwartet neben einer interessanten Tier- und Pflanzenwelt dank außergewöhnlicher Quarzsandmuster eine attraktive Unterwasserlandschaft auf unterschiedlichen Tauchtiefen: Sie reichen vom flachen Strandbereich bis zu über 30 Metern; für Tauchübungen ist in 8 Meter Tiefe eine Tauchplattform installiert worden. Eine Tauchschule vor Ort ermöglicht Anfängern den Einstieg in den Tauchsport.

Auesee in Wesel

Direkt vor den Toren Wesels liegt der Auesee, der bei Reviertauchern ein beliebtes Ausflugsziel ist. Der Baggersee hat eine Fläche von 165 Hektar und eine maximale Tiefe von 17,49 Meter. Besonderes Highlight: Im Jahr 2005 ist ein kleines Schiffswrack versenkt worden, das nun beliebtes Tauchziel und Lebensraum für zahlreiche Pflanzen und Tiere geworden ist.