Veranstaltungstipps

Tanzbegeisterte Amateure aller Stilrichtungen haben alljährlich die Chance auf einen Auftritt unter professionellen Bühnenbedingungen: Die Duisburger Tanztage gelten als größtes Amateur-Tanzfestival Deutschlands. Rund 5.000 Akteure stellen in rund drei Wochen ihr Können von Folklore bis Hip Hop vor.

Die Metropole tanzt: Von PACT bis MiR

Stark in Bewegung: Die Tanzszene in der Metropole Ruhr hat mit PACT Zollverein, dem Folkwang Tanzstudio und dem Aalto-Ballett Theater in Essen, dem Ballett der Deutschen Oper am Rhein in Duisburg, dem Dortmunder Ballett oder der Compagnie Schindowski in Gelsenkirchen erste Adressen zu bieten.

Internationale Ballettgala tanzt Dortmund

Mit der Internationalen Ballettgala präsentiert der Dortmunder Ballettdirektor Xin Peng Wang regelmäßig Stars und Newcomer der internationalen Tanzszene. Dabei gibt es für das Publikum ebenso Wiedersehen mit Lieblingen vergangener Spielzeiten wie interessante Ausblicke auf aktuelle Trends. Der Deutsche Tanzpreis wird jedes Jahr im Essener Aalto-Theater verliehen.

Musik als Impulsgeber für Bewegung: Thomas Hauert hat das in "ZOO" für PACT Zollverein choreografiert. Foto: Ursula Kaufmann

Essen im Mittelpunkt der Ruhr-Tanzwelt

Essen als Wiege des modernen Tanzes: Da residiert seit über 80 Jahren das Folkwang Tanzstudio (FTS), 1928 von Kurt Jooss gegründet und bis zu ihrem Tod 2009 von der legendären Pina Bausch künstlerisch geleitet. Die international besetzte Company mit Sitz an der Folkwang Universität der Künste tanzt zu Gast in aller Welt und entwickelt Stücke in Zusammen-arbeit mit Gastchoreografen.
Das Choreographische Zentrum NRW auf dem Essener Zollverein-Gelände ist eine Top-Adresse für zeitge-nössischen Tanz. Internationale Uraufführungen, Arbeiten von Nachwuchs-Choreografen, Tanzperformances und das Projekt "Tanzlandschaft Ruhr" beschreiben unbeschreibliche Tanzwelten.
Wundervoll vertanzte Leben: Mit Stücken wie der Hommage an die kleine große Edith Piaf oder die Band Queen hat das Essener Aalto Ballett Theater neues Publikum erobert.

Ballett am Rhein: Die Kunst der Fuge. Foto: Gert Weigelt
Ballett am Rhein: Die Kunst der Fuge. Foto: Gert Weigelt

Im Zentrum des deutschen Ballettgeschehens

Seit der Spielzeit 2009/10 tanzt die Compagnie vom Rhein unter der Leitung von Ballettdirektor und Chefchoreograf Martin Schläpfer. Bereits nach einer Spielzeit zeichnet die europäische Fachzeitschrift „tanz“ den Schweizer Martin Schläpfer als „Choreograph des Jahres 2010“ aus. Und die 48-köpfige Compagnie gilt als ein „großartiges Ensemble aus Individualisten". Alle wundervoll farbigen und bewegenden Stücke des Balletts am Rhein tragen als sperrige Titel nur eine Nummerierung z.B.:  b.01

Für Tanzfans eine Top-Adresse: das Ballett am MiR - Szenenfoto mit Priscilla Fiuza und dem Ensemble. Foto: Pedro Malinowski

MiR tanzt mit Bridget Breiner

Die Nachfolge des avantgardistischen "Ballett Schindowski" hat ab Spielzeit 2012/13 das Neue Ballett im Revier unter Leitung von Bridget Breiner angetreten. Das Publikum ist gespannt darauf, wo die Reise nun hingeht.
Auch in Hagen wird getanzt: Das Ballettensemble des Stadttheaters bietet klassisches Handlungsballett. Und wie hier getanzt wird: das Ensemble wirft sich stets mit Herzblut, Leidenschaft und außergewöhnlicher Perfektion in seine anspruchsvolle Aufgabe.

Theater Dortmund

Tanz-Träume: Das neue Ballettzentrum im Dortmunder Westfalenpark soll zum Treffpunkt für Tanz-Fans und Tanzschaffende werden.

ReSonanz & AkzepTanz

Das Leben mit allen Sinnen begreifen lernen: Das Essener Spiel- und Lernprojekt erhielt 2009 den ECHO Klassik der Deutschen Phono Akademie.

Kontakt & Infos

Ballett am Rhein
Theatergemeinschaft
Düsseldorf-Duisburg
Theater Duisburg
Neckarstraße 1
47051 Duisburg
Telefon: +49 (0) 203 / 300-90

Kontakt & Infos

Choreographisches Zentrum NRW
Bullmannaue 20a
45327 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 28947-00
Telefax: +49 (0) 201 / 28947-01

Kontakt & Infos

Musiktheater im Revier MiR
Kennedyplatz
45881 Gelsenkirchen
Telefon: +49 (0) 209 / 4097-0
Telefax: +49 (0) 209 / 4097-250

Kontakt & Infos

Ballett Theater Hagen
Elberfelder Str. 65
58095 Hagen
Telefon: +49 (0) 2331 / 207-3218