Ein Schatz im Bild: Fotografische Sammlung

Spannende Ausblicke: Im Jahr der Kulturhauptstadt hatte in Essen ein Projekt mit dem beziehungsreichen Titel "next one" Premiere. Kuratoren, Kritiker und Fotografen boten neuen Bild-Ideen ein Podium und eine Plattform. Alle zwei Jahre soll das ambitionierte Projekt – ausgehend vom Start im neu eröffneten Folkwang Museum – neue fotografische Akzente setzen. Mit im Boot sind neben Folkwang die Fachhochschule Dortmund, Galerien, Museen und Schulen. Entwickelt wurde das Projekt von Prof. Dr. Ute Eskildsen mit ihrem Team.

Mehr Platz für die Fotografische Sammlung ist im neuen Museum eingeplant. Neubau Museum Folkwang, Außenansicht, November 2009. © Museum Folkwang/NMFE GmbH, Foto: Wolf Haug, 2009
Mehr Platz für die Fotografische Sammlung ist im neuen Museum eingeplant. Neubau Museum Folkwang, Außenansicht, November 2009. © Museum Folkwang/NMFE GmbH, Foto: Wolf Haug, 2009

Sammlung eröffnet neue Blickwinkel

Ute Eskildsen leitete die Fotografische Sammlung im Museum Folkwang von 1991 bis 2012, im Jahr 1978 begann sie mit deren Aufbau. Die Fotografie steht für eine ganz spezielle Art, auf die Welt zu blicken, dem Betrachter andere Blickwinkel zu erschließen, mit anderen Augen zu sehen und eigene Möglichkeiten zu entwickeln, sich mit der Gegenwart auseinanderzusetzen.

Die Sammlung umfasst überwiegend Vintage Prints des 19. bis 21. Jahrhunderts, Einzelarbeiten und Werkgruppen, Archive sowie Nachlässe von Bildautoren. Neben jährlichen Ausstellungsprojekten sind die Konservierung der Bestände, der kontinuierliche Neuerwerb, die wissenschaftliche Betreuung der Sammlung und der öffentliche Zugang die Grundlagen der Arbeit. Der zeitliche Schwerpunkt der Exponate liegt in den 1920er und 30er sowie den 50er und 60er Jahren des 20. Jahrhunderts. Alle Sparten sind vertreten: künstlerische, dokumentarische und berichtende Fotografie, thematisch im Fokus steht die Darstellung des Menschen und der Architektur.

Aus der Ausstellung: Edward Steichen: Clare Eames as Lady Macbeth, um 1933. © Museum Folkwang, Essen;
Aus der Ausstellung: Edward Steichen: Clare Eames as Lady Macbeth, um 1933. © Museum Folkwang, Essen;

Mehr Platz im neuen Folkwang

Dank Um- und Neubau des Folkwang Museums erscheint diese nahezu einzigartige Sammlung seit 2010 in neuem Licht: Die einzelnen Abteilungen sind mit eigenen Räumen und dementsprechend mehr Platz ausgestattet, um die Sammlung breiter präsentieren zu können. Dreimal pro Jahr wird innerhalb der ausgestellten Sammlung gewechselt, dazu kommen drei Wechselausstellungen, die nicht aus der Sammlung bestückt werden.  

Kontakt & Infos

Fotografische Sammlung
Museum Folkwang
Museumsplatz 1
45128 Essen

Ein fotografisches Vermächtnis von internationalem Rang: Mehr als 50.000 nationale und internationale Fotografien bilden den Bestand der eigenständigen Abteilung im Essener Folkwang Museum.