Kinder erleben Kunst

Kunst ist Spaß am Sehen und Vergnügen an der Erkenntnis, ist Angebot zum Genuss ein Leben lang. Die Kunstmuseen in der Metropole Ruhr geben Starthilfe für Kinder und Jugendliche, die sich diesen Reichtum erschließen und Anregungen für eigenes kreatives Schaffen erhalten können.

Lehmbruck Museum Duisburg:
Mit dem Museumskoffer auf Kunsttour

Foto: Lehmbruck-Museum
Foto: Emschertal Museum

Das Lehmbruck Museum legt viel Wert auf Familienfreundlichkeit. Familien mit jüngeren Kindern erhalten an der Kasse einen sog. Museumskoffer. Darin befinden sich spannende und lustige Spiele, mit denen man den unterschiedlichsten Kunstwerken auf die Spur kommen kann. Oder es gibt Anhaltspunkte für eine "Abenteuerreise" durch das Museum, wobei man verschiedene Kunstwerke kennen lernt. Eltern und Kinder finden selbstständig und auf lockere Art einen ersten Zugang zur Kunst zwischen Lehmbruck und Beuys - und ganz ohne zusätzliche Kosten. Regelmäßig im Winter - von der Adventszeit bis zum März - werden Offene Samstage mit Workshops für Kids von sechs bis zwölf Jahren angeboten.
Lehmbruck Museum 
www.duisburg.de

Museum Ostwall im Dortmunder U
Mit dem Kunst-Set auf Entdeckertour:

Das Kunst-Set für Kinder. Foto: Barbara Hlali
Bild: Das Kunst-Set für Kinder. Foto: Barbara Hlali

Mit dem neuen Standort des Museum Ostwall im Dortmunder U hat das Museum ein neues, kreatives Umfeld für seine Sammlungen gefunden. Auch hier gibt es wieder zahlreiche Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Familien. So kann man z.B. mit einem Kunst-Set, bestehend aus einem kostenlos ausleihbaren Koffer mit verschiedenen Materialien und einem Karten Set zur Sammlung verschiedene Kunstwerke spielerisch entdecken. Für Kita-Gruppen und Schulklassen bietet das Museum zur neuen Sammlung „Das Museum als Kraftwerk“ altersgerechte Ausstellungsgespräche unter Einsatz didaktischer Materialien und kreativer Übungen an. Schwerpunktthemen wie „Alarmstufe Grün  – Was Farben alles können“ oder „Wie siehst Du denn heute aus? –  expressionistische Portraits“ versprechen ein  abwechslungsreiches Programm. Geplant sind tägliche Kunstkurse, Workshops und Ferienaktionen sowie der JugendKunstClub.
Museum Ostwall im U
www.dortmund.de 

Museum Folkwang Essen:
F-Box: F wie Farbe, Folkwang und Familie

Foto: Museum Folkwang
Foto: Lehmbruck Museum

Im Museum Folkwang können Eltern und Kinder gemeinsam, angeregt durch die Materialien der F-Box, das Thema Farbe erkunden. Dabei gilt es, Gemälde zu entdecken, Aufgaben zu lösen, Wahrnehmungsexperimente durchzuführen und unterschiedliche Meinungen auszutauschen. Familien können die F-Box jederzeit kostenfrei an der Besucherinformation ausleihen. Beim "Bildschönen Samstag" werden in der Zeit von 14.30–16.30 Uhr Workshops für Kinder von sechs bis zwölf Jahren angeboten. Immer sonntags um 15.00 Uhr sprechen Kinder über Kunst, mit wechselnden Themen zu den Sonderausstellungen und der Sammlung des 20. und 21. Jahrhunderts.
Museum Folkwang
www.museum-folkwang.de

Mit Kindern ins Museum

Kunstmuseum Bochum

Das Museum Bochum versteht sich als außerschulischer Lern-, Freizeit- und Erlebnisort. Hier wird ein breit gefächertes museumspädagogisches Angebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geboten. Auch Führungen für Kindergartengruppen, Schulklassen aller Altersstufen und Schulformen werden angeboten

Phänomania Erfahrungsfeld

Ein Museumsbesuch der etwas anderen Art gibt es auf dem Zollvereingelände in Essen zu erleben: Das Anfassen und Ausprobieren der Exponate ist nämlich ausdrücklich gewünscht. Erleben Sie mit Ihren Kindern die Welt der Menschlichen Sinne und Naturphänomene die uns jeden Tag umgeben

LudwigGalerie Schloss Oberhausen

In der LudwigGalerie werden zeit- und raumübergreifende Kunstwerke gezeigt. Zu jeder Ausstellung gibt es vielfältige Angebote für Kindergarten- und Schulkinder. In der hauseigenen Malschule können Kids ab fünf Jahren Farben und Formen entdecken und verändern

Kunstmuseum Gelsenkirchen

Mama und Papa haben auch mal frei! Denn das Kunstmuseum in Gelsenkirchen hat sich etwas ganz besonderes ausgedacht: Hier sind Oma, Opa und Enkelkinder (ab 7 Jahre) zum gemeinsamen Museumsbesuch eingeladen, in denen Kunstbetrachtung

Gustav-Lübcke-Museum Hamm

"Anfassen und ausprobieren" lautet das Motto im eigens eingerichteten Kinder- und Jugendmuseum. Hier werden Wechselausstellungen speziell für junge Besucherinnen und Besucher gezeigt

Emschertal-Museum Herne:

Einmal im Monat lädt das Emschertal-Museum ins Kinder- und Jugendatelier ein. Hier können aktuelle Ausstellungen in der Städtischen Galerie und im Schloss Strünkede erlebt werden. Manchmal ist auch der Künstler persönlich anwesend