Metropole Ruhr - dicht gewebtes Verkehrsnetz für urbane Mobilität

Die Metropole Ruhr schläft nicht. Sie ist ständig "auf Zack". Die Adern der Metropole sind ihr engmaschiges Verkehrsnetz. Sie gilt damit als eine der am besten erschlossenen Regionen Europas. Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Auto,  das nächste Ziel liegt immer in der Nähe.

Vernetzt mobil

Bild: Menschen im Bus. Foto: VRR

Per Auto, Bus, Bahn oder Fahrrad

Touristen unterwegs zur Industriekultur oder Pendler auf dem Weg zu Arbeit – alle kommen in der Metropole Ruhr schnell und umweltschonend ans Ziel. ... Mehr

Flughäfen

Bild: Startbahn. Foto: Dortmund Airport/Hans Jürgen Landes

Mit dem Flugzeug abheben und ankommen

Die internationalen Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn sind die wichtigsten Drehscheiben für Flüge von und in die Metropole Ruhr. Auch der Flughafen Dortmund bietet viele internationale und innerdeutsche Flüge an. ... Mehr

Dicht gewebtes Schienennetz

Als Schnittpunkt des europäischen Eisenbahnverkehrs bietet das Ruhrgebiet eine dichte Eisenbahninfrastruktur. In den 70 Bahnhöfen gehen täglich Millionen Menschen ein und aus.

Umweltfreundlich übers Wasser

 Ein umweltfreundliches Wegenetz bilden die Häfen und Kanäle. 272 Kilometer Binnenschifffahrtswege stehen den Schiffern in der Metropole zur Verfügung. Damit verfügen sie über das dichteste Wasserwegenetz Europas.