Metropole Ruhr - das neue Ruhrgebiet
Medienlandschaft

Zeitungen, Zeitschriften, Verlage, Radio, Online-Medien und vieles mehr - die Medienlandschaft in der Metropole Ruhr ist vielfältig. 

Das Medienangebot ist im Ruhrgebiet breit gefächert. Foto: dinostock/Fotolia

Alles auf Druck

In der Metropole Ruhr werden täglich über zwei Millionen Zeitungen gedruckt, darunter die größte Regionalzeitung Deutschlands, die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ). Seit Mitte der 1980er Jahre entwickelte sich die WAZ Mediengruppe mit Hauptsitz in Essen zu einem der wichtigsten europäischen Medienunternehmen; im Jahr 2009 beschäftigte die Gruppe rund 18.000 Mitarbeiter. Seit 2012 heißt der Konzern Funke Mediengruppe. Flaggschiff des Konzerns ist die WAZ, die mit einer täglichen Auflage von bis zu 580.000 Exemplaren, die Nr. 1 unter den Regionalzeitungen Deutschlands ist.

Parallel dazu versorgen weitere Tageszeitungen wie beispielsweise die Neue Ruhr Zeitung und die Westfälische Rundschau, die ebenfalls zur Funke-Mediengruppe gehören, die Rheinische Post, die Recklinghäuser Zeitung (Medienhaus Bauer), die Ruhr Nachrichten, der Westfälische Anzeiger (Hamm) und die Westfalenpost (Hagen) sowie Wochenzeitungen und Szene-Magazine das interessierte Publikum mit Informationen, Nachrichten und Terminen.

Information online

In den letzten Jahren informiert man sich natürlich auch in der Metropole Ruhr zudem immer häufiger "online": Die großen Medienhäuser bieten entsprechende Dienste an, wie derwesten.de von der WAZ-Gruppe. Speziell im Veranstaltungsbereich gibt es Angebote wie ruhr-guide.de, die Tipps aus unterschiedlichsten Sparten von Jazz bis Kleinkunst parat haben. Der Regionalverband Ruhr (RVR) schickt mit dem Portal kir - kulturinfo ruhr einen eigenen Dienst ins Rennen.

Pressekonferenz. Foto: RVR/Frebel
Bild: Pressekonferenz. Foto: RVR/Frebel

Funk und Fernsehen

Seit April 1990 ist die Metropole Ruhr mit dem ersten privaten Lokalradiosender Nordrhein-Westfalens in Duisburg (Radio Duisburg) auf Sendung. Heute gehen täglich 14 private lokale Radiosender in der Region "on air". Das Mantelprogramm liefert Radio.NRW mit Sitz in Oberhausen.

Aus dem Studio Essen sendet der Westdeutsche Rundfunk (WDR) Hörfunk- und Fernsehnachrichten für das westliche Ruhrgebiet. Die Hörfunk- und Fernsehfenster für das östliche Ruhrgebiet kommen aus dem Studio Dortmund. Das jüngste WDR-Studio sitzt im Duisburger Innenhafen und versorgt das westliche Ruhrgbiet und den Niederrhein mit aktuellen Informationen. Alle drei Studios sind Zulieferer für die aktuelle Berichterstattung des WDR und der ARD aus der Region. Die Privatsender haben ihre Regionalstudios in Essen (RTL) und Dortmund (SAT1).

Die nationale Nachrichtenagentur dpa berichtet mit Korrespondentenbüros in Essen und Dortmund über die Region.

Rund 40 Verlage sind in der Metropole Ruhr beheimatet, die weit über die Grenzen der Region hinaus ein vielfältiges Literaturangebot vertreiben - von Krimis, die in der Metropole Ruhr für mordsmäßige Spannung sorgen bis zu Bildbänden und Infomaterial. 

Nach oben

Informationsdienst Ruhr

Der idr ist ein ta­ges­ak­tu­el­ler Nach­rich­ten­dienst, der über in­no­va­ti­ve und in­ter­es­san­te, ku­rio­se und span­nen­de Neu­ig­kei­ten aus dem Ruhr­ge­biet be­rich­tet. Her­aus­ge­ber ist der Re­gio­nal­ver­band Ruhr (RVR).

Nachrichten aus der Forschung

Das zentrale Internetportal für Forschungsnachrichten in deutscher Sprache ist der Informationsdienst Wissenschaft (idw). Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen aus allen Wissenschaftsgebieten. Einer seiner drei Standorte ist an der Ruhr-Universität Bochum.

Informationen für Medien

Das Team Medien und Internet des Regionalverbandes Ruhr (RVR) informiert Redaktionen und Journalisten über aktuelle Themen der Region und des RVR.

metropoleruhr.de #Land & Leute #Daten & Fakten #Medien