Regionalverband Ruhr - Naturschutzgebiete:
Oefter Bachtal in Essen

Das Naturschutzgebiet Oefter Bachtal im Essener Süden mit seinen insgesamt rund 87 Hektar Fläche zeigt eine seltene Vielfalt typischer Merkmale eines naturnahen Bachtales. Zahlreiche natürlich verlaufende Bäche, Quellbereiche, Bruchwälder und alte Eichen- und Buchenbestände bieten den typischen Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum.

Der Oefter Bach verläuft auf dem Grund eines tief eingeschnittenen Kerbtals. Die eigentliche Bachaue ist nur zwischen vierzig und hundert Meter breit. Auf dem Talgrund dehnen sich feuchtigkeitsliebende Waldbestände aus Erlen und Pappeln aus. Die recht steilen Talhänge sind überwiegend mit Buchen, Stieleichen und anderen Baumarten bewachsen, die zum Teil 120 bis 150 Jahre alt sind. Viele kleine Seitentäler mit schmalen Bächen führen dem Oefter Bach ihr Wasser zu.  

Idylle pur im Oefter Bachtal. Foto: RVR
Bild: Idylle pur im Oefter Bachtal. Foto: RVR

Natürlicher Bachverlauf

Der besondere Wert des Naturschutzgebietes Oefter Bachtal liegt unter anderem in dem noch weitgehend natürlichen Bachverlauf und der noch intakten bachbegleitenden Aue mit ihren Pflanzenbeständen. Innerhalb der Bachaue entfaltet sich der Oefter Bach weitgehend frei und bildet die typischen Bachschlingen, auch Mäander genannt, aus. Hier leben seltene Tierarten wie zum Beispiel die Wasseramsel, eine typische Vogelart der Bachläufe, oder der Eisvogel.

Um diesen vielfältigen Lebensraum zu erhalten und weiter zu optimieren, hat die Untere Landschaftsbehörde der Stadt Essen 2003 einen sogenannten Pflege- und Entwicklungsplan erstellt. Auf der Grundlage intensiver Bestandserhebungen der Flora und Fauna beschreibt dieser Plan die Maßnahmen, die nötig sind, um das Gebiet zu schützen und weiterzuentwickeln.

Seit 2002 ist der RVR Eigentümer großer Waldflächen im Bereich des Oefter Bachtals. Die Umsetzung der Maßnahmen des Pflege- und Entwicklungsplans gehört neben der angepassten forstlichen Pflege und Bewirtschaftung daher zu den Aufgaben des RVR. 

Kontakt & Infos

RVR Ruhr Grün
Team Ökosystemmanagement/ Ökostationen/ Ökol. Bodenfondmanagement
Dirk Janzen
Kronprinzenstraße 35
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-708
Telefax: +49 (0) 201 / 2069-745

Lage in der Metropole Ruhr