Kontakt & Infos

Referat Regionalpark/Emscher Landschaftspark/Freiraumsicherung
Kronprinzenstraße 35
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-6345
Telefax: +49 (0) 201 / 2069-520

Projektdatenbank schafft Übersicht

Die Projekte und Projektvorschläge für den Emscher Landschaftspark (ELP) sind in der ELP-Datenbank zusammengefasst. Gegliedert nach Themen (sog. Projektfamilien) wie Ökologie, Stadtentwicklung, Industriekultur und Parkinfrastruktur, können die Vorhaben weiterhin nach Städten und Grünzügen recherchiert werden. Angaben zu den jeweiligen Projektträgern zusammen mit Luftbildern und Karten vom Standort des Projektes sind ebenfalls enthalten.

Die Projektdatenbank wird zurzeit technisch überarbeitet. Unter Umständen funktioniert die Suchfunktion nur eingeschränkt. Wir bitten um Verständnis.

Die Projektdatenbank wurde zuletzt 2010 aktualisiert.

Ort
[KOPIE] Alleestraßenbrücke
Herne

Der Verlauf der 1952 erbauten Alleestraßenbrücke nordöstlich der Fläche Wanit wurde verlagert. Die neue Brücke wurde zwischen 2003 und 2004 realisiert und ersetzt eine schmale, alte Brücke aus Stahlbeton. Der Neubau der Brücke für Fußgänger und Radfahrer wurde im Zuge des Kanalausbaus nötig.

 
 
Bild: Alleestrassenbrücke Herne. Foto: RVR
Foto: RVR
(Herne, 916000-001)
 
Nach Ende des Ausbaus zu einer Wasserstraße der Klasse Vb im Jahre 2015 kann der Rhein-Herne-Kanal auf der gesamten Länge von Schubverbänden bis 185 Meter Länge, 11,5 Meter Breite und bis 3.500 Tonnen befahren werden. Ein Neubau an dieser Stelle war unvermeidbar, weil die alte Brücke aufgrund von Bergsenkungen mehrmals angehoben werden musste. Nachdem die alte Stahlbetonbrücke 1991 zum letzten Mal angehoben wurde, war aus statischen Gründen eine weitere Anhebung bei späteren Senkungen nicht mehr möglich.
Die 190 Tonnen schwere Brücke hat eine Spannweite von 80 Metern und wurde im Oktober 2003 mit Hilfe eines Schwimmkrans eingehoben. Im Frühjahr 2004 wurde sie für den Verkehr freigegeben. Die Brücke kreuzt den Kanal in einem Winkel von 100° und überspannt ihn auf einer Breite von 80 m. Mit einer maximalen Steigung von 6% sorgen Rampen für den Höhenausgleich zwischen Brücke und Gelände. Der Ausbau des Kanals zu einer Wasserstraße der Klasse Vb wurde bei den Planungen bereits berücksichtigt. Konstruiert ist der Überbau aus Stahl, es handelt sich um eine Fachwerkbrücke. Die farbliche Gestaltung wurde nach einem Entwurf der benachbarten Künstlerzeche "Unser Fritz 2/3" vorgenommen.
 

Aktueller Projektstand:

Realisiert
 
Planungsverfahren: 2004: Projekt ist realisiert (April 2004).
Bild: Alleestrassenbrücke Herne. Foto: RVR
Foto: RVR
Bild: Alleestrassenbrücke Herne. Foto: RVR
Foto: RVR
Bild: Alleestrassenbrücke Herne. Foto: RVR
Foto: RVR
Bild: Alleestrassenbrücke Herne. Foto: RVR
Foto: RVR
Bild: Alleestrassenbrücke Herne. Foto: RVR
Foto: RVR

Lage in der
Metropole Ruhr

Kontakt & Info

Alleestraße
44653 Herne

Weitere Informationen

Projektträger:

Wasser- und Schifffahrtsamt
Emmericher Straße 201
47138 Duisburg
 
Links
Anfahrt & Lageplan

Adresse

Alleestraße
44653 Herne