Kontakt & Infos

Referat Regionalpark/Emscher Landschaftspark/Freiraumsicherung
Kronprinzenstraße 35
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-6345
Telefax: +49 (0) 201 / 2069-520

Projektdatenbank schafft Übersicht

Die Projekte und Projektvorschläge für den Emscher Landschaftspark (ELP) sind in der ELP-Datenbank zusammengefasst. Gegliedert nach Themen (sog. Projektfamilien) wie Ökologie, Stadtentwicklung, Industriekultur und Parkinfrastruktur, können die Vorhaben weiterhin nach Städten und Grünzügen recherchiert werden. Angaben zu den jeweiligen Projektträgern zusammen mit Luftbildern und Karten vom Standort des Projektes sind ebenfalls enthalten.

Die Projektdatenbank wird zurzeit technisch überarbeitet. Unter Umständen funktioniert die Suchfunktion nur eingeschränkt. Wir bitten um Verständnis.

Die Projektdatenbank wurde zuletzt 2010 aktualisiert.

Ort
Duisburg an den Rhein / Rheinpark
Duisburg

Ausgangspunkt für den Duisburger RheinPark als wichtigstes Startprojekt des Programms Duisburg an den Rhein und Grüner Ring Duisburg sind die Flächen des Walzdrahtwerkes Mittal Steel (vormals: ISPAT) und der südlich angrenzende Kultushafen am Hochfelder Rheinufer. Das Parkkonzept setzt auf die Integration verschiedener Nutzungen auf der ehemaligen Industriefläche.

Bild: Rheinpark Lageplan. Foto: RVR
Foto: RVR
(Duisburg, 112000-003)
 
Die Flächengröße und die einmalige Lage im Stadtgebiet Duisburg-Hochfeld erlauben sowohl die integrierte Realisierung eines Businessparks und einer neuen öffentlichen Parkanlage. Auf der Basis der Erfahrungen der Projektfamilie "Arbeiten im Park" aus den 1990er Jahren entsteht hier ein ganz neues integriertes Projekt. Der RheinPark soll sowohl als Dienstleistungsstandort, als auch als Wohn-, Freizeit- und Kulturstandort entwickelt werden. Vor allem Unternehmen aus Technologie und Logistik sollen sich hier in Zukunft ansiedeln. Herzstücke des RheinParks sind eine neue Uferpromenade und eine neuartige Parkanlage. Der RheinPark ist damit ein besonders wichtiger Abschnitt des Grünen Ringes für die Verbindungen der Duisburger Stadtmitte mit dem Rhein. Hierbei erschließt sich auch für den ganzen Emscher Landschaftspark ein völlig neuer Anschluss an das Rheinufer. Der RheinPark wird zum südwestlichen Entree des Regionalparks werden. Der Bedeutung des Vorhabens als Initialprojekt entsprechend, wird die Projektentwicklung und -umsetzung des RheinParks vom Land Nordrhein-Westfalen aktiv und ressortübergreifend unterstützt.
Für die konkrete Gestaltung des RheinParks wurde 2004 ein Wettbewerb durchgeführt, an dem 41 Architektur- und Planungsbüros teilnahmen, die ihre Ideen für die rund 52 Hektar große Industriebrache am Hochfelder Rheinufer zu Papier brachten. Wettbewerbssieger wurde das Atelier Loidl (Berlin), dessen Entwürfe Grundlage für den Ausbau sind. Die Grünflächen innerhalb des 1. Bauabschnittes sind zwischenzeitlich fertiggestellt. Die städtebauliche Realisierung des Businessparks als integriertem Bestandteil des Gesamtvorhabens bildet die 2. Ausbaustufe.

Das Projekt Duisburg an den Rhein/RheinPark ist auf Grund seiner regionalen Bedeutung eines der aktuellen Leitprojekte, die der Masterplan Emscher Landschaftspark 2010 zur kontinuierlichen Umsetzung und Unterstützung empfiehlt.

Aktueller Projektstand:

Geplant
 
Qualifizierung: Wettbewerb
 
Zugehörige Projekte
Duisburg an den Rhein / Grüner Ring Duisburg
Bild: RheinPark 3D. Foto: RVR
Foto: RVR
Bild: Rheinstrand. Foto: RVR
Foto: RVR
Bild: Rheinpark Uferpromenade. Foto: RVR
Foto: RVR
Bild: Rheinpark Wiesental. Foto: RVR
Foto: RVR

Lage in der
Metropole Ruhr

Kontakt & Info

Willy-Brandt-Ring 44
Duisburg

Weitere Informationen

Projektträger:

Stadt Duisburg
Duisburg
 

Ansprechpartner

Infotelefon
Telefon: +49 (0)203.99429-10
Fax: +49 (0)203.99429-11
Anfahrt & Lageplan

Adresse

Willy-Brandt-Ring 44
Duisburg