Kontakt & Infos

Referat Regionalpark/Emscher Landschaftspark/Freiraumsicherung
Kronprinzenstraße 35
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-6345
Telefax: +49 (0) 201 / 2069-520

Projektdatenbank schafft Übersicht

Die Projekte und Projektvorschläge für den Emscher Landschaftspark (ELP) sind in der ELP-Datenbank zusammengefasst. Gegliedert nach Themen (sog. Projektfamilien) wie Ökologie, Stadtentwicklung, Industriekultur und Parkinfrastruktur, können die Vorhaben weiterhin nach Städten und Grünzügen recherchiert werden. Angaben zu den jeweiligen Projektträgern zusammen mit Luftbildern und Karten vom Standort des Projektes sind ebenfalls enthalten.

Die Projektdatenbank wird zurzeit technisch überarbeitet. Unter Umständen funktioniert die Suchfunktion nur eingeschränkt. Wir bitten um Verständnis.

Die Projektdatenbank wurde zuletzt 2010 aktualisiert.

Ort
Feuchtbiotop Winterkampweg
Dortmund

Das Feuchtbiotop Winterkampweg lädt zur naturnahen Erholung ein. Wasserfledermaus, Zwergtaucher, Rohrammer, Teichralle und Erdkröte haben hier in den letzten Jahren eine Heimat gefunden - Tierarten, die schutzwürdig und zum Teil in ihrem Bestand gefährdet sind.

Wasserfledermaus. Foto: RVR/Möllemann
Foto: RVR/Möllemann
(Dortmund, 913000-009)
 
Aus dem ehemaligen Flotationsbecken der Zeche Minister Stein am Winterkampweg in Dortmund-Eving ist nicht zuletzt dank der Initiative interessierter Bürgerinnen und Bürger ein ökologisch wertvolles Feuchtbiotop geworden. 

Nachdem das Land Nordrhein-Westfalen und der Regionalverband Ruhr (ehemals Kommunalverband Ruhrgebiet) die Herrichtung und Gestaltung finanziert und realisiert hatten, wurde das Feuchtbiotop im Dezember 2002 von der Stadt Dortmund übernommen. Seitdem steht es für die naturnahe Erholung der Menschen zur Verfügung.

Bereits ab 1995 war zwischen dem Kommunalverband Ruhrgebiet (KVR), der Deutschen Steinkohle AG und der Stadt Dortmund verhandelt worden, bevor das Gelände des ehemaligen Schlammteiches gleichzeitig mit der Beendigung der Bergaufsicht am 25. Juni 2001 in den Besitz des KVR überging. Nachdem die Nutzung 1987 aufgegeben worden war, hatte sich binnen kurzer Zeit ein attraktiver Ersatzlebensraum für wildlebende Pflanzen und Tiere entwickelt. Die Bewohner der benachbarten Siedlungsbereiche erkannten das und setzten sich frühzeitig als "Bürgerinitiative Winterkampweg" für den Erhalt der wertvollen Biotopstrukturen ein. Hierfür erhielt der Verein 2002 den Umweltpreis der Stadt Dortmund.

Das Ziel, das Feuchtbiotop vor einer drohenden Verkippung zu bewahren, es zu sichern und gleichzeitig in 
naturverträglicher Form als Naherholungsgebiet zu entwickeln, wurde mit Abschluss der Gestaltungsmaßnahmen erreicht. Damit gingen gleichzeitig alle Rechte und Pflichten vom Kommunalverband auf die Stadt Dortmund über. Eine Informationstafel hilft, das Verständnis für die Naturprozesse im Bereich der Wasserfläche zu wecken oder zu vertiefen. Dazu trägt auch eine Patenschaftsvereinbarung bei, die mit der Bürgerinitiative abgeschlossen wurde.
 
Aktueller Projektstand:
Realisiert
 

Lage in der
Metropole Ruhr

Kontakt & Info

Winterkampweg
44339 Dortmund
Anfahrt & Lageplan

Adresse

Winterkampweg
44339 Dortmund