Kontakt & Infos

Referat Regionalpark/Emscher Landschaftspark/Freiraumsicherung
Kronprinzenstraße 35
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-6345
Telefax: +49 (0) 201 / 2069-520

Projektdatenbank schafft Übersicht

Die Projekte und Projektvorschläge für den Emscher Landschaftspark (ELP) sind in der ELP-Datenbank zusammengefasst. Gegliedert nach Themen (sog. Projektfamilien) wie Ökologie, Stadtentwicklung, Industriekultur und Parkinfrastruktur, können die Vorhaben weiterhin nach Städten und Grünzügen recherchiert werden. Angaben zu den jeweiligen Projektträgern zusammen mit Luftbildern und Karten vom Standort des Projektes sind ebenfalls enthalten.

Die Projektdatenbank wird zurzeit technisch überarbeitet. Unter Umständen funktioniert die Suchfunktion nur eingeschränkt. Wir bitten um Verständnis.

Die Projektdatenbank wurde zuletzt 2010 aktualisiert.

Ort
Folgenutzung Kläranlage Bottrop-Ebel (KA Bernemünde)
Bottrop

Aus einer ehemaligen Kläranlage wird ein lebendiger Treffpunkt im Emschertal mitten auf der Emscher-Insel in Bottrop-Ebel entstehen. Der Standort wird im Rahmen der Kulturhauptstadt 2010 auf sich und die Region aufmerksam machen.

Bild: Impressionen Kläranlage Ebel. Foto: RVR
Foto: RVR
(Bottrop, 512000-008)
 
Auf der Emscher-Insel in Bottrop-Ebel befindet sich die ehemalige Kläranlage Bernemündung. Diese ist seit 1997 außer Betrieb und soll zukünftig neu genutzt werden. Die Kläranlage Bernemündung der EMSCHERGENOSSENSCHAFT weist eine gute verkehrstechnische Anbindung auf. Neben den in direkter Nachbarschaft verlaufenden überregionalen Fuß- und Radwegeverbindungen Emscherweg und Kanaluferweg, liegen Auf-/Abfahrt zur A42 sowie der HBF Bottrop. Der Stadtteil Bottrop-Ebel ist Programmgebiet der Soziale Stadt NRW.

Die Emschergenossenschaft erarbeitet zurzeit gemeinsam mit der Stadt Bottrop ein Konzept, das die vielen Wünsche und Nutzerinteressen bündelt. Bereits klar ist, dass der Außenbereich des Standortes zu einem öffentlich zugänglichen, parkartig gestalteten Raum entwickelt werden soll. Die ehemaligen Klärbecken (Durchmesser 73 m) und weitere technische Anlagen werden in die Gestaltung des Außenraumes mit einbezogen. Die zukünftige Bespielung des ehemaligen Maschinenhauses sieht eine Kombination aus folgenden Nutzungskomponenten vor: Gastronomische Tätigkeiten, Beherbergung, Ausstellungen, Informationen rund um den Emscher-Umbau und zur Geschichte der Anlage.

Die Kläranlage Bernemündung wird zur Kulturhauptstadt 2010 zu einem Ort von regionaler Bedeutung auf der Emscher-Insel entwickelt. Dabei wird die Emschergenossenschaft Hand in Hand mit den Kooperationspartnern Stadt Bottrop, Stadtteil Bottrop-Ebel (Soziale Stadt NRW), interessierten Bürgern aus dem Stadtteil, Museum Quadrat Bottrop, Kunst- und Kulturschaffenden und weiteren im Verlauf des Projektes einzubindenden Partnern arbeiten. Innerhalb des Entwicklungsprozesses kommt der interdisziplinären Partizipation, vor allem der Einbindung Ebeler Bürger und Bürgerinnen, eine besondere Rolle zu.

Aktueller Projektstand:

Geplant

Übergeordnetes Projekt

Schaufenster des Wandels im Neuen Emschertal
Bild: Impressionen Kläranlage Ebel. Foto: RVR
Foto: RVR

Lage in der
Metropole Ruhr

Kontakt & Info

Ebelstr. 25
46242 Bottrop

Öffnungszeiten

öffentlich

Weitere Informationen

 

 

Projektträger:

Emschergenossenschaft
Kronprinzenstraße 24
Essen
 

Ansprechpartner

Emschergenossenschaft
Herr Sebastian Ortmann
Abt. 13-EZ
Telefon: +49 (0)201.104-2252
Anfahrt & Lageplan

Adresse

Ebelstr. 25
46242 Bottrop