Kontakt & Infos

Referat Regionalpark/Emscher Landschaftspark/Freiraumsicherung
Kronprinzenstraße 35
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-6345
Telefax: +49 (0) 201 / 2069-520

Projektdatenbank schafft Übersicht

Die Projekte und Projektvorschläge für den Emscher Landschaftspark (ELP) sind in der ELP-Datenbank zusammengefasst. Gegliedert nach Themen (sog. Projektfamilien) wie Ökologie, Stadtentwicklung, Industriekultur und Parkinfrastruktur, können die Vorhaben weiterhin nach Städten und Grünzügen recherchiert werden. Angaben zu den jeweiligen Projektträgern zusammen mit Luftbildern und Karten vom Standort des Projektes sind ebenfalls enthalten.

Die Projektdatenbank wird zurzeit technisch überarbeitet. Unter Umständen funktioniert die Suchfunktion nur eingeschränkt. Wir bitten um Verständnis.

Die Projektdatenbank wurde zuletzt 2010 aktualisiert.

Ort
Förderturm Erin
Castrop-Rauxel
Bild: Förderturm Erin. Foto: RVR
Foto: RVR
(Castrop-Rauxel, 562004-003)
 
Der Erin-Hauptförderschacht 7 erinnert an 116 Jahre Bergbau mit einstmals 5 Zechen und 16.000 Beschäftigten in Castrop-Rauxel. Der inzwischen zum stadtbildprägenden Wahrzeichen gewordene 68 m hohe Förderturm nahm am 17. Mai 1954 die Förderung auf. Es ist ein sog. deutsches Strebengerüst der Bauart Dörnen. Es wurde in vollwandiger Bauweise errichtet. Die Strebenbeine sind durch K-Fachwerk miteinander verbunden. Die Kohleförderung ist Ende 1983 eingestellt und Castrop-Rauxels erstes (seit 1867) und zugleich letztes Bergwerk geschlossen worden. Mit finanzieller Unterstützung der Nordrhein-Westfalen-Stiftung, Düsseldorf, konnte die Restaurierung des Erin Förderturms 1993 abgeschlossen werden.
Der Förderturm Erin gehört zu dem Gesamtensemble der Landmarken des Emscher Landschaftsparks und wurde im Rahmen des Projektes "Nacht-Tag-Panorama" von Georg Kiefer und Manfred Walz als Lichtkunstobjekt inszeniert. 
Neben dem Förderturm Erin gehören zu dieser Projektfamilie der Hammerkopfturm Erin 3, die Wasserhochbehälter in Bochum-Gerthe, der Förderturm im Kunstwald Teutoburgia in Herne und die Doppelfaultürme der Emscherkläranlage in Dortmund-Deusen.

Aktueller Projektstand:

Realisiert
 

Übergeordnetes Projekt

Nacht-Tag-Panorama
 
Planungsverfahren: 1993: Fertigstellung des Gesamtprojekts.
 
Fördermodalitäten: Finanziert durch die NRW-Stiftung.
Bild: Förderturm Erin. Foto: RVR
Foto: RVR
Bild: Förderturm Erin. Foto: RVR
Foto: RVR
Bild: Förderturm Erin. Foto: RVR
Foto: RVR
Bild: Förderturm Erin. Foto: RVR
Foto: RVR
Bild: Förderturm Erin. Foto: RVR
Foto: RVR
Bild: Förderturm Erin. Foto: RVR
Foto: RVR
Bild: Förderturm Erin. Foto: RVR
Foto: RVR
Bild: Förderturm Erin. Foto: RVR
Foto: RVR

Lage in der
Metropole Ruhr

Kontakt & Info

Thomasstraße 24
44575 Castrop-Rauxel

Weitere Informationen

Projektträger:

Stadt Castrop-Rauxel
Europaplatz 1
Castrop-Rauxel
 

Ansprechpartner

Erin Förderturm Verein Castrop-Rauxel
Herr Klaus Michael Lehmann
 
Anfahrt & Lageplan

Adresse

Thomasstraße 24
44575 Castrop-Rauxel