Kontakt & Infos

Referat Regionalpark/Emscher Landschaftspark/Freiraumsicherung
Kronprinzenstraße 35
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-6345
Telefax: +49 (0) 201 / 2069-520

Projektdatenbank schafft Übersicht

Die Projekte und Projektvorschläge für den Emscher Landschaftspark (ELP) sind in der ELP-Datenbank zusammengefasst. Gegliedert nach Themen (sog. Projektfamilien) wie Ökologie, Stadtentwicklung, Industriekultur und Parkinfrastruktur, können die Vorhaben weiterhin nach Städten und Grünzügen recherchiert werden. Angaben zu den jeweiligen Projektträgern zusammen mit Luftbildern und Karten vom Standort des Projektes sind ebenfalls enthalten.

Die Projektdatenbank wird zurzeit technisch überarbeitet. Unter Umständen funktioniert die Suchfunktion nur eingeschränkt. Wir bitten um Verständnis.

Die Projektdatenbank wurde zuletzt 2010 aktualisiert.

Ort
Zweckel
Gladbeck

Seit 1997 ist die Maschinenhalle Zweckel ein Standort der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur, seit 1999 wird sie als Veranstaltungsort für Kunst und Kultur genutzt. Zum Start der ersten RuhrTriennale im Jahr 2002 wurden umfangreiche Sanierungsmaßnahmen auf den Weg gebracht. Mit Unterstützung der Stadt Gladbeck konnte die Stiftung den Verfall der Maschinenhalle stoppen und die Außenhaut des Bauwerks sichern.

Maschinenhalle Zweckel - Außen. Foto: RVR
Foto: RVR
(Gladbeck, 562014-011)


Die Maschinenhalle Zweckel entstand im Jahre 1909. Sie war nicht nur zur Zeit der Erbauung ein stolzes Gebäude, der Anspruch des einstigen Bauherrn auf Repräsentation ist immer noch spürbar.
Auf den ersten Blick erscheint der Bau wie ein Schloss. Dieser Eindruck wird heutzutage noch verstärkt, weil die Schornsteine und Kühltürme, die das Gebäude früher als Stätte der Arbeit kennzeichneten, verschwunden sind. Doch die beiden Fördergerüste stehen noch. Beinahe vorsichtig ragen sie über die stattliche Halle hinaus und verweisen nur noch vage auf die einstige Zeche.
Auch im Innern des Gebäudes deuten nur noch wenige technische Anlagen auf den ehemals großen Maschinenpark. Im Hauptgeschoss waren Kompressoren, Generatoren und Umformer untergebracht, die das Bergwerk mit Druckluft und elektrischer Energie versorgten. Außerdem wurden die umliegenden Siedlungen von hier aus mit Strom beliefert. Auf die elektrische Schaltanlage mit Kontroll- und Steuerinstrumenten verweisen heute noch einige Marmortafeln an der Empore, dem ehemaligen Stand des Maschinenführers. Luft- und Elektroleitungen sowie Akkumulatoren waren im hohen Erdgeschoss der Halle untergebracht. Wertvoll sind die beiden Fördermaschinen der Firma Thyssen & Co. in Mülheim/Ruhr, die in den Seitenflügeln der Halle verblieben sind. Es handelt sich um elektrisch angetriebene Maschinen, die zur damaligen Zeit noch selten waren. Da sie nur mit Gleichstrom betrieben werden konnten, musste der vorhandene Drehstrom durch Umformer umgewandelt werden.

Aktueller Projektstand:
Realisiert

Entwurf / Planung

Umbau Maschienenhalle:
Architekten Heinz W. Gunkel und Dietmar Schlenge
Essen

Maschinenhalle Zweckel - Festkonzert. Foto: RVR
Foto: RVR
Maschinenhalle Zweckel - Floristenausstellung. Foto: RVR
Foto: RVR
Maschinenhalle Zweckel - Innen. Foto: RVR
Foto: RVR
Maschinenhalle Zweckel - sanierte Wandmalerei. Foto: RVR
Foto: RVR

Lage in der
Metropole Ruhr

Kontakt & Info

Zweckel Maschinenhalle Zeche Zweckel, Frentroper Straße
45966 Gladbeck

Weitere Informationen

Projektträger:

Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur
Emscherallee 11
Dortmund
 
Stadt Gladbeck
Gladbeck

Links
Regionalverband Ruhr

Dubtown Industriekultur

Anfahrt & Lageplan

Adresse

Zweckel Maschinenhalle Zeche Zweckel, Frentroper Straße
45966 Gladbeck