Journalistenpreis Metropole Ruhr Preisträgerinnen und Preisträger 2013/ 2014

Die Gewinner des Journalistenpreises Metropole Ruhr 2013/2014 wurden am 30. Oktober im Portal der Industriekultur auf dem Welterbe Zollverein in Essen mit einer aus Stahl gegossenen Lore – die lorry – ausgezeichnet. Für herausragende Arbeiten rund um die Themen Kultur, Wirtschaft, Wissenschaft, Tourismus und Freizeit wurden elf Journalisten in vier Kategorien geehrt. 

Gewinner des Journalistenpreises Ruhr 2013/2014 zusammen mit der Jury. Foto: RVR/Wiciok

Kategorie Print/Online
1. Dennix Betzhold – "Das Märchen vom guten Stern" (Stern)
2. Katrin Ewert/Haluka Maier-Borst –  "Spitzel im Hörsaal" (Pflichtlektüre)
3. Annette Johann/Monika Schulz – "Route der Industriekultur"  (Abenteuer Wege)

Kategorie Radio/Podcast
1. Aishe Malekshahi – "Superhausen" (WDR Hörfunk)
2. Ulrich Land – "Duisburg 3.0 - Masterplan mit Rissen" (WDR Hörfunk)
3. Hildburg Heider – "25 Jahre Klavierfestival" (Deutschlandfunk) und
    Hella Sinnhuber/Adrian Pflug – "Rudolf Kloczek: Der Weg des Bergmanns" (mein-zollverein.de)

Kategorie TV/Vodcast 
1. Nicole Rosenbach – "Du schaffst das! Ein Talentscout fördert Arbeiterkinder" (ARD)
2. Dr. Reinhardt Brüning – "Schicht im Schacht" (WDR Fernsehen)
3. Marion Försching – "Linie 107" (WDR Fernsehen)

Sonderpreis der Metropole Ruhr
Tobias Kindel –"So wohnt das Revier" und "Leben am Fluss" (BILD Zeitung)

Preisverleihung am 30. Oktober 2014 auf dem Welterbe Zollverein:

Kontakt & Infos

Regionalverband Ruhr
Pressesprecher
Jens Hapke
Kronprinzenstraße 35
D-45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-495
Telefax: +49 (0) 201 / 2069-501

Projektpartner 2014