Aktuelles aus dem Regionalverband Ruhr

Dienstag, 08. August 2017

Halbzeit beim Fotowettbewerb "WALDgesichter"

Foto: Tanja Meier

Kreis Recklinghausen/Kreis Wesel (idr). Noch bis zum 19. November läuft der Fotowettbewerb "WALDgesichter" von Regionalverband Ruhr (RVR), Naturpark Hohe Mark Westmünsterland und Landesbetrieb Wald und Holz NRW. Gesucht werden die schönsten Bilder von Plätzen, Lichtungen, Waldrändern, Bäumen, Kuriosem oder Verwunschenem aus den Wäldern des Naturparks Hohe Mark Westmünsterland und die dazugehörigen Geschichten. Zur Halbzeit des Wettbewerbs, der Teil des Regionale-Projekts WALDband ist, liegen schon mehr als 50 Einsendungen vor.

Das WALDband erstreckt sich zwischen der Metropole Ruhr, dem Niederrhein und dem Münsterland und umfasst 20 Waldflächen von etwa 36.000 Hektar, allein 10.000 Hektar im Eigentum des RVR. Beliebte Erholungsräume wie die Hohe Mark in Dorsten, die Üfter Mark in Schermbeck und die Haard im Kreis Recklinghausen zählen dazu.

Teilnahmeberechtigt sind alle Interessierten ab 18 Jahren oder Jugendliche mit Einverständniserklärung ihrer Eltern. Vor allem gefragt sind Einsendungen von Bewohnern aus der Region. Die schönsten Bilder werden von einer Jury im Dezember prämiert und mit Preisen honoriert. Die drei kreativsten Motive werden zudem auf Frühstücksbrettchen abgedruckt. Die Fotos können auf der Internetseite www.waldband.de hochgeladen oder alternativ an waldgesichter@hohemark-westmünsterland.de gesendet werden. Einsendeschluss ist der 19. November.

Infos: www.waldband.de 

Kontakt & Infos

Regionalverband Ruhr
Team Medien und Internet
Kronprinzenstraße 35
D-45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-283
Telefax: +49 (0) 201 / 2069-501
Pressesprecher
Jens Hapke
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-495
stv. Pressesprecherin
Barbara Klask
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-201
Sekretariat
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-283