Daten & Fakten

Der Regionalverband Ruhr hat die Erhaltung, Verbesserung und Neugestaltung von Rad-, Wander- und Reitwegen, von Brücken und Feuerwach- bzw. Aussichtstürme auf einer Fläche von ca. 13.000 Hektar übernommen.

Die Halden, Industriebrachen, Gewässer und ehemaligen Bahntrassen liegen rund um den zentralen Ballungsraum der Region.

Projektliste
Hohe Mark - Lipperaum:

Projektliste Niederrhein:

Übersicht

Springorum Radweg in Bochum

Das radtouristische Netz der Metropole Ruhr wird in den kommenden Jahren um einen wesentlichen Baustein erweitert. Mit dem Ausbau des Springorum Radweges in Bochum kann eine bedeutende Nord-Süd-Verbindung quer durch das zentrale Ruhrgebiet geschlossen werden: ein durchgehender, eigen geführter Radweg mit wenigen Unterbrechungen von der ZOOM Erlebniswelt in Gelsenkirchen bis zum Ruhrtal Radweg.

Asphaltierter Teilabschnitt des Springorum Radwegs mit Straßenanbindung durch eine Rampe. Am Rand des Radwegs stehen Laternen zur Ausleuchtung der Strecke im Dunkeln.
Fertiggestellter Teilabschnitt des Springorum Radwegs. Foto: RVR

Neben der regionalen Qualität erhält der künftige Radweg auch eine hohe Bedeutung für den lokalen Radverkehr. Als hochwertige Verbindung zur Innenstadt über zahlreiche Verknüpfungspunkte an der Goerdtstraße, am Glockengarten, am Waldring/Steinring und an der Wasserstraße sowie an der Königsallee, der Universitätsstraße und an der Querenburger Straße wird die Strecke als Schulweg, als Weg zum Arbeitsplatz und als Shopping Route zur Innenstadt intensiv genutzt.

Der Streckenverlauf des Springorum Radwegs und Übersicht der Bauabschnitte.
Streckenverlauf und Bauabschnitte des Springorum Radwegs. Grafik: RVR

Bauabschnitte

I.              Abschnitt 
Goerdtstraße – Wiemelhauser Straße/ Waldring
Ausbauzeitraum 2011 – 2012

 

II.             Abschnitt 
Wiemelhauser Straße – Franziskusstraße
Ausbauzeitraum 2013 – 2014

 

III.            Abschnitt 
Franziskusstraße – Nevelstraße
Ausbauzeitraum 2014 – 2015

 

IV.           Abschnitt 
Nevelstraße – Dr.-C.-Otto-Straße
Ausbauzeitraum 2016 – 2017

Daten & Fakten

Gesamtprojekt

Kosten                         5,8 Mio €
                                   75% aus Mitteln des kommunalen Radwegebaus NRW
                                   25% aus RVR Eigenmitteln

Länge                          rund 9,6 km

Bauabschnitte              4

Bauwerke                     6

Besonderheiten            abschnittsweise beleuchtete Strecke

Sachstand                    Dezember 2014

Kontakt & Infos

Regionalverband Ruhr
RVR Ruhr Grün
Kronprinzenstraße 35
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-718
Telefax: +49 (0) 201 / 2069-720
Ansprechpartnerin
Dipl.-Ing. Kathrin Schneider-Dramani
Gutenbergstraße 47
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-756
Telefax: +49 (0) 201 / 2069-720

Lage in der Metropole Ruhr