Projektentwicklung und Beratung

Der Regionalverband Ruhr unterstützt Pilotprojekte zur Attraktivierung der Freizeitmetropole Ruhr und berät seine Partner im Themenfeld „Freizeit am Wasser“.

Für naturnahes Baden an Abgrabungsgewässern, Stauseen, Flüssen und Kanälen sowie bei der Durchführung von Machbarkeitsstudien für Freibäder mit biologischer Wasseraufbereitung liegen besondere Kompetenzen vor.

Konzept der Firma Polyplan
Grafik: Konzeptzeichnung zum Froschloch der Firma Polyplan

Vergleichende Machbarkeitsstudie: Naturfreibad Dortmund

Auf der Grundlage einer vergleichenden Machbarkeitsstudie des RVR hat der Rat der Stadt Dortmund 2007 den Bau des Naturfreibades "Froschloch" mit biologischer Wasseraufbereitung beschlossen.

Die Planung und Bauleitung wurden von der Firma Polyplan, Bremen/Hannover durchgeführt. Bauherr und Betreiber ist die Sportwelt Dortmund gGmbH.
Das Bad wurde im Spätsommer 2009 mit einem „Tag der offenen Tür“ offiziell eingeweiht und im Frühjahr 2010 für den dauerhaften Betrieb geöffnet.

Projektentwicklung: Haarener See in Hamm

Durch eine Pro­jekt­ent­wick­lung des RVR und in enger Ko­ope­ra­ti­on mit der Stadt Hamm ist es ge­lun­gen, den jah­re­lang brach­lie­gen­den, in RVR-Ei­gen­tum be­find­li­chen Haa­re­ner See für die Frei­zeit­nut­zung zu er­schlie­ßen. Für das Kon­zept mit Was­ser­ski­seil­bahn und Ba­de­bucht konn­te ein qua­li­fi­zier­ter pri­va­ter In­ves­tor und Be­trei­ber ge­fun­den wer­den. Seit der Sai­son 2008 sind das Strand­bad und die Was­ser­s­ki­an­la­ge ge­öff­net und ein An­zie­hungs­punkt für Was­ser­sport­freun­de weit über das öst­li­che Ruhr­ge­biet hin­aus.

Machbarkeitsstudie: Karnaper See in Essen

Im Auftrag der Essener Wirtschaftsförderung hat der RVR 2005 eine Machbarkeitsstudie für einen See in Essen-Karnap durchgeführt. Auf einer Brachfläche wurde die Errichtung eines Gewässers für eine Wasserskiseilbahn geprüft. Auf Grund des Pilotcharakters und der teilregionalen Ausstrahlung unterstützte der RVR das Vorhaben. Fachgutachten zum Altlasten- und Bodenmanagement, zu Gewässertechnik und –bewirtschaftung sowie zum Immissionsschutz waren Bestandteil des Gutachtens. Aus Wirtschaftlichkeitsgründen wird das Projekt nicht weiterverfolgt.

Nach oben

Kontakt & Infos

Regionalverband Ruhr
Re­fe­rat Re­gio­nal­ent­wick­lung
Team Städtebauliche Planung / Freizeitplanung
Teamleitung / Architekt Martin Wirtz
Gutenbergstraße 47
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 0201 / 2069-650
Telefax: +49 (0) 0201 / 2069-500
Städtebau
Architektin Silvia Korten
Telefon: +49 (0) 0201 / 2069-640
Bautechnikerin
Birgit Gleich
Telefon: +49 (0) 0201 / 2069-593
Bautechnikerin
Kerstin Blaschko
Telefon: +49 (0) 0201 / 2069-695