Planernetzwerk beim Regionalverband Ruhr

Aktuelle Netzwerk-Veranstaltung am 29. September 2017:

Thema: Gesundheit und Stadtentwicklung

Die städtische Lebensumwelt beeinflusst Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensqualität. Für die Stadtentwicklung ist dies ein Zielbereich unter zahlreichen weiteren wie z.B. Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit und wirtschaftliches Wohlergehen. In der Auseinandersetzung um städtische Prioritäten und Perspektiven treffen unterschiedlichste Werte, Interessen und Lösungsideen zusammen. Dies stellt für alle Beteiligten eine bedeutende Herausforderung dar.

Über das Planernetzwerk

Das Planernetzwerk ist ein Diskussionsforum für die Kommunen und den Regionalverband Ruhr (RVR). Es dient dem fachlichen Gedankenaustausch in der Region und der Abstimmung von regionalen Planungen.

Aus regionaler Sicht ist das Haushalten mit den räumlichen Ressourcen ein wichtiges planerisches Prinzip. Um die Zukunft gestalten zu können, müssen aber auch alle planerischen Handlungsoptionen offen gehalten werden. Dies beansprucht zwangsläufig Raum und bindet Ressourcen. In der Begegnung und dem Austausch zwischen der kommunalen und der regionalen Herangehensweise von Planung liegt das Wesen des Planernetzwerkes. Es ist eine Plattform, um bedeutsame regionale planerische Fragestellungen, aktuelle Tendenzen und zukünftige Entwicklungen zu diskutieren und für eine interkommunale und regionale Abstimmung zwischen den Beteiligten zu sorgen.

Das Netzwerk trifft sich zwei- bis dreimal im Jahr.  

Kontakt & Infos

Regionalverband Ruhr
Bereichsleiter Planung
Martin Tönnes
Kronprinzenstraße 35
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-213
Tana Petzinger
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-6311
Sven Sander
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-6301

Weitere Informationen

Dokumentationen und Tagungsbeiträge aus vergangenen Planernetzwerk-Treffen finden Sie hier: