DVD zum Thema Klimaschutz

Zentrales Anliegen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung ist der Klimaschutz. SchülerInnen verschiedener Altersstufen äußern in dem Kurzfilm ihre persönlichen Wünsche und Erwartungen für die Zukunft.

WWF-Artenschutzkoffer

Als eine von zehn außerschulischen Bildungseinrichtungen in NRW wurde die Umweltpädagogische Station Heidhof von der Umweltschutzorganisation WWF als Ausleihstelle für den neuen Artenschutzkoffer ausgewählt.

Kampagne "Schule der Zukunft"

Bildung für Nachhaltigkeit hat für die Umweltpädagogischen Station Heidhof einen hohen Stellenwert. Bereits seit der ersten Landeskampagne im Jahr 1998 koordiniert die Station das Netzwerk der Bottroper Schulen bei der Beteiligung an verschiedenen Wettbewerben zu Nachhaltigkeitsthemen.

Zertifizierungsfeier 2015. Foto: Tom Schulte
Zertifizierungsfeier 2015. Foto: Tom Schulte.

Für ihre erfolgreiche Arbeit als Partner in der Kampagne „Schule der Zukunft“ wurde die Station bereits zweimal ausgezeichnet, sowohl in 2012 als auch in 2015.

Träger der Kampagne sind das Umwelt- und das Schulministerium des Landes Nordrhein-Westfalens, die landesweite Koordination liegt bei der Natur- und Umweltschutzakademie NRW.

Netzwerk „Bottroper Schulen der Zukunft“

Zertifizierungsplaketten. Foto: RVR
Zertifizierungsplaketten. Foto: RVR.

Aufgabe der Umweltpädagogischen Station ist es, die Zusammenarbeit des Netzwerks „Bottroper Schulen der Zukunft“ zu begleiten, z. B. durch die Organisation von Arbeitstreffen.

Als erfahrener Partner berät sie die Schulen zu Fragen der Kampagnenarbeit und verzahnt die Projekte der Schulen und der außerschulischen Partner.


Beleg für den Erfolg des Bottroper Netzwerks ist der stetige Zuwachs an Mitgliedern: Im letzten Kampagnenzeitraum wuchs es auf 13 Bottroper Schulen und fünf außerschulische Kooperationspartner an.

Aktionsstand der Umweltpädagogischen Station Heidhof. Foto: RVR
Aktionsstand der Umweltpädagogischen Station Heidhof. Foto: RVR.
  • „Mein Zukunftshaus - frische Ideen für unser Klima“
  • „Fit für die InnovationCity - Bottroper Schülerinnen und Schüler erforschen ein Zukunftshaus“
  • „Prima Klima“, „Experimentierkästen für Mali“
  •  „Nachhaltiger Umgang mit energetischen Ressourcen“




Das sind nur einige Beispiele der zahlreichen Projekte, die in den Kampagnejahren 2009-2015 in den Schulen entwickelt und durchgeführt wurden.

Zertifizierungsfeier 2015. Foto: RVR/Tom Schulte
Zertifizierungsfeier 2015. Foto: RVR/Tom Schulte.

Dabei war ein besonderer Schwerpunkt die Teilhabe der Schulen am InnovationCity-Prozess mit Unterrichtsvorhaben rund um

- Energie
- Energieeinsparungen 
- Energiemanagement 
- Klima und Ressourcenschutz.


Auch in den Themenbereichen „Gesundheit“, „Soziales Engagement“, „Eine Welt“ wurden vielfältige Projekte erfolgreich umgesetzt. 

Die Kampagnenrunde 2016-2020

Auftaktveranstaltung 2016 an der Umweltpädagogischen Station Heidhof. Foto: RVR/Stefan Schejok
Auftaktveranstaltung 2016 an der Umweltpädagogischen Station Heidhof. Foto: RVR/Stefan Schejok.

Am 4. Mai 2016 startete die aktuelle Kampagnenrunde mit einer Auftaktveranstaltung am Heidhof.

Die Partner des Netzwerkes und die Verbraucherberatung NRW stellten Angebote und Materialien rund um den Themenschwerpunkt „Klimabewusste Ernährung im Unterricht“ vor, die NUA erläuterte die neuen Kampagnenbedingungen.

 

Kontakt für die Kampagne "Schule der Zukunft":

Regionalverband Ruhr
Umweltpädagogische Station Heidhof
Birgit Offert
Zum Heidhof 25
46244 Bottrop-Kirchhellen
Telefon: +49 (0)2045.4056-14 
Telefax: +49 (0)2045.4056-22
Kontakt

Infos zur Landeskampangne: