Unterricht im Freiland

Auf einer Fläche von etwa 2.000 Hektar rund um den Heidhof können verschiedene Ökosysteme für die Freilandarbeit genutzt werden.

Freilanduntersuchungen an der Umweltpädagogischen Station Heidhof. Foto: RVR/Ralph Lueger
Freilanduntersuchungen an der Umweltpädagogische Station Heidhof

Möglichkeiten und Ausstattung

Naturnaher Wald, Fließgewässer, Seen, Teiche, Heideflächen, Moor, Auskiesungs- und Rekultivierungsflächen sowie Erholungsräume mit Freizeiteinrichtungen - hier bieten sich spannende Erlebnisräume für den Draußen-Unterricht.

Die Station verfügt über einen Schulungsraum und die erforderlichen Untersuchungsgeräte für das forschende Lernen in der Natur. Ein engagiertes LehrerInnen-Team sorgt für die Entwicklung und Durchführung der Angebote.

Schülergruppe an der Umweltpädagogischen Station Heidhof. Foto: RVR/Ralph Lueger
Bild: Schülergruppe an der Umweltpädagogischen Station Heidhof

Angebote für SchülerInnen und LehrerInnen

Das pädagogische Angebot richtet sich in erster Linie an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen I und II. Darüber hinaus werden Informationsveranstaltungen, Praxisseminare und Workshops für LehrerInnen, ErzieherInnen und andere Multiplikatoren angeboten.

Kontakt & Infos

Regionalverband Ruhr
Umweltpädagogische Station Heidhof
Zum Heidhof 25
46244 Bottrop-Kirchhellen
Telefon: +49 (0) 2045 / 4056-14
Telefax: +49 (0) 2045 / 4056-22

Anmeldung

Für Terminvereinbarungen wenden Sie sich bitte direkt an die Station.
Alle Angebote der Umweltpädagogischen Station Heidhof sind kostenfrei.

Downloads

Sie kön­nen die kos­ten­lo­se Pro­gramm­bro­schü­re und das Fortbildungsprogramm unter der oben ge­nann­ten Kon­takt­adres­se be­stel­len oder hier unten als Datei her­un­ter­la­den.   

Pro­gramm­broschüre 2017/18
Fortbildungsprogramm 2017/18

Zu "Service & Downloads"...

Lage in der Metropole Ruhr