Fachdialog Chancengleichheit/Gender am 24. April 2012 beim Regionalverband Ruhr

Über 50 Planungsfachleute aus den Kommunen, RVR, regionalen Institutionen, dem Frauennetzwerk, aus der Wissenschaft sowie aus weiteren Metropolregionen trafen sich am 24. April 2012 beim Regionalverband Ruhr (RVR) zum Erfahrungsaustausch über das Thema Chancengleichheit/Gender in der Regionalplanung. Neben Vorträgen aus verschiedenen Metropolregionen Deutschlands zum Umgang mit Chancengleichheit in regionalen Plänen stand die Diskussion über Möglichkeiten der Implementierung dieses Aspektes in den Regionalplan Ruhr im Vordergrund.

Erfahrungen aus verschiedenen Regionen

Auf dem Podium standen Gisela Humpert vom Frauennetzwerk Ruhr, Pro.f Dr. Sabine Baumgart von der Technischen universität Dortmund, Fakultät Raumplanung und Martin Tönnes, Bereichsleiter Planung beim RVR. Die Veranstaltung wurde von Dr. Stephanie Bock vom Deutschen Institut für Urbanistik, Berlin, moderiert. Zur Einleitung in das Thema stellten Christiane Wegner (Region Hannover), Maria Lauxen-Ulbrich (Metropolregion Rhein-Neckar) und Arne Lorz (Stadt Duisburg) ihre Erfahrungen des Gender Mainstreaming in verschiedenen regionalen Planungen vor.

Diskussion im Mittelpunkt der Veranstaltung

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Diskussion unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. In einem World Café wurden Fragen zur Umsetzung in den Bereichen Siedlungsnetwicklung, Freiraum, Mobilität und Prozessgestaltung/Beteiligung diskutiert. Erste Schlüsse zur Implementierung von Chancengleichheit und Gender Mainstremaing in die Regionalplanungkonnten im Abschlussplenum gezogen werden.

Das Querschnittthema Chancengleichheit/Gender soll nun in die folgenden Fachdialoge und thematischen Fachdiskussionen im Rahmen des Regionalen Diskurses vertieft werden.

Dokumentation des Erfahrungsaustausches

PDF-Download Dokumentation

Gender Mainstreaming zur Umsetzung von Chancengleichheit ist für den RVR ein wichtiges Ziel für die Gestaltung fachlicher Inhalte und der Prozessbeteiligung im Regionalen Diskurs. Die Ergebnisse des Erfahrungsaustausches Chancengleichheit/Gender werden in der Broschüre dokumentiert.

PDF-Download Vorträge

Kontakt & Infos

Regionalverband Ruhr
Referat Regionalentwicklung
Sibylle Kelp-Siekmann
Kronprinzenstraße 35
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-651
Telefax: +49 (0) 201 / 2069-598
Gleichstellungsbeauftragte
Gudrun Kemmler-Lehr
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-373
Telefax: +49 (0) 201 / 2069-500