Regionalplanung für die Metropole Ruhr

Der Regionalverband Ruhr (RVR) hat die Planungshoheit für den Ballungsraum Ruhr wieder übernommen. Nach 34 Jahren planerischer Dreiteilung kann die Metropole Ruhr seit Oktober 2009 wieder selbst über die Regionalplanung entscheiden.

Aktuell

Karte: RVR

Öffentlichkeitsbeteiligung für die 81. Änderung des Regionalplans für den Regierungsbezirk Düsseldorf (GEP 99)

"Hafen Emmelsum" in der Stadt Voerde ... Mehr

Öffentlichkeitsbeteiligung für die 82. Änderung des Regionalplans für den Regierungsbezirk Düsseldorf (GEP 99)

"Ruhehafen Ossenberg" im Gebiet der Stadt Rheinberg ... Mehr

Regionalplan Ruhr

Bild: Kartenausschnitt Regionalplan. Grafik: RVR
Zielaussagen zur räumlichen Entwicklung ... Mehr

Regionaler Diskurs

Bild: Beim Regionalforum in Oberhausen. Foto: RVR/Frebel
Neuaufstellung des Regionalplans Ruhr im Dialog ... Mehr

Landesentwicklungsplan NRW

Logo LEP Grafik: Staatskanzlei NRW

Beteiligung der Öffentlichkeit möglich

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat am 25. Juni 2013 beschlossen, einen neuen Landesentwicklungsplan Nordrhein-Westfalen (LEP NRW) zu erarbeiten. ... Mehr

Kontakt & Infos

Regionalverband Ruhr
Bereichsleiter Planung
Martin Tönnes
Kronprinzenstraße 35
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-213
Regionalverband Ruhr
Referatsleiter
Staatliche Regionalplanung
Michael Bongartz
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-563

Staatliche Regionalplanung

Regionalplanung in NRW ist eine "hoheitliche Aufgabe", die das Land dem Regionalverband Ruhr als "Staatliche Regionalplanung" zugewiesen hat.

Das "Ruhrparlament", die RVR-Verbandsversammlung, entscheidet in seiner neuen, zusätzlichen Funktion als Regionalrat Ruhr über den Regionalplan.

Beschlusvorlagen finden Sie unter:

Beratung

Der Regionalverband Ruhr berät Kommunen, Investoren und Behörden bei Planungsproblemen, Verfahrensproblemen oder bei der Vorbereitung von Verfahren. In strittigen Fällen kann der RVR als Planungsbehörde auch vermitteln.

100 Jahre
regionales Denken und Handeln

Robert Schmidt, während der 1920er Jahre weltweit einer der prominentesten Landesplaner und "Gründungsvater" der Regionalplanung für das Ruhrgebiet, steht für Aufbruch und neue Initiativen.