Freiraum sichern für Erholung und Freizeit

Freiraum zu sichern, also von Bebauung freie Flächen langfristig für Erholung und Freizeit zu erhalten, ist eine der wichtigsten überörtlichen Aufgaben, die der Regionalverband Ruhr und seine Vorgänger in kommunaler Verantwortung wahrnehmen.

Bodenfond

Bild: Farbige Karte zur Flächennutzung. Foto: RVR

Kompensationsflächen fürs Flächenmanagement

Der Regionalverband Ruhr (RVR) stellt geeignete Liegenschaften im Rahmen seines ökologischen Bodenfondsmanagements bereit, der von den Städten und Kreisen der Metropole Ruhr und Investoren genutzt werden kann. ... Mehr

Verbandsverzeichnis

Bild:

Verbandsverzeichnis Grünflächen schützt Freiraum

Mehr als 60 Prozent der Fläche der Metropole Ruhr wird im Verbandsverzeichnis Grünflächen des Regionalverbandes Ruhr (RVR) als besonders schützenswerter und überörtlich bedeutsamer Freiraum geführt. ... Mehr

Seit 1968: Walderwerb vor allem im nördlichen Ruhrgebiet

Aufgrund der positiven Erfahrungen, die im Zusammenhang mit der ersten Grunderwerbsmaßnahme 1968 gemacht wurden, erwarb der damalige Kommunalverband Ruhrgebiet weitere Flächen, vor allem große zusammenhängende Waldflächen in der nördlichen Ballungsrandzone des Ruhrgebietes.

Seit 1980: Stillgelegte Zechen- und Industrieflächen für Regionale Grünzüge

Im Zusammenhang mit der Verwirklichung des vom RVR geschaffenen Systems der Regionalen Grünzüge bemühte sich der Verband seit 1980 dann auch u.a. um den Erwerb von stillgelegten Zechen- und Industrieflächen sowie brachliegenden Halden- und Verkehrsarealen, um diese nach Renaturierungs- bzw. RekuItivierungsmaßnahmen neuen Freiflächennutzungen zuzuführen.

Ferner wurde eine Vielzahl von Erwerbsmaßnahmen zur Realisierung von Naturschutzmaßnahmen sowie gezielt zu entwickelnden Erholungsbereichen (z.B. Baggerseen) durchgeführt.

Seit 1993 wirkt der Regionalverband Ruhr u.a. durch gezielte Grunderwerbsmaßnahmen und die Entwicklung von Modellprojekten z.B. an der Realisierung des Emscher Landschaftsparks, des Landschaftsparks Niederrhein, sowie des Ruhrtals mit.

Nach oben

Kontakt & Infos

Regionalverband Ruhr
Flächenmanagement
Kronprinzenstraße 35
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-594
Telefax: +49 (0) 201 / 2069-520

Freiraumkonzept
Metropole Ruhr

Das Freiraumkonzept Metropole Ruhr ist ein informelles Fachkonzept. Ziel ist die Schaffung eines durchgängigen, abgestuften Grünsystems mit regionalen Grünzügen und örtlichen Grünverbindungen, das die Vernetzung von den landschaftsbezogenen Freiräumen am Siedlungsrand bis in die Wohngebiete herstellt. Für die Bewohner und Gäste der Region soll dieses Freiraumnetz über ein durchgängiges Wegesystem erschlossen werden. Inhalt der Planung ist die Entwicklung eines Systems der Freiraumvernetzung mit Vorranggebieten u. a. für Naturentwicklung und landschaftsbezogene Erholung.

Weitere Informationen

Der verbandseigene Grundbesitz hatte Ende 2013 eine Gesamtgröße von rund 16.820 Hektar.

metropoleruhr.de #Regionalverband Ruhr #Umwelt & Freiraum #Freiraumsicherung