Umweltbildung beim Regionalverband Ruhr

Der Regionalverband Ruhr verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in Sachen Naturschutz, Landschaftspflege, Waldbewirtschaftung und umweltverträglicher Freiflächenentwicklung. Als Flächeneigentümer möchte er die Menschen in der Metropole Ruhr – insbesondere Kinder und Jugendliche - für die Belange des Natur- und Umweltschutzes in der Region sensibilisieren. Deshalb liegen ihm Projekte zur Umweltbildung und Standorte, die Natur erfahrbar machen, ganz besonders am Herzen.

Download

Die Broschüre mit den Führungen durch die grüne Seite der Metropole Ruhr. Wir führen Sie - auch abseits der ausgetretenen Pfade - zu den schönsten und interessantesten Plätzen, die die Natur zu bieten hat.

Alle Termine auch im
umweltportal.metropoleruhr.de

Kinder erleben Natur zum Anfassen. Foto: RVR
Kinder erleben Natur zum Anfassen. Foto: RVR

Fünf RVR-Standorte als Ausgangspunkte

Exkursionen und Unterricht in Wald und Feld und am Teich- oder Bachufer verbessern die Einstellung zur Umwelt, steigern die Lust, Natur auf eigene Faust zu erkunden und sorgen für Entspannung und mehr Lebensqualität.

In der Metropole Ruhr gibt es fünf wichtige Standorte an denen viele solcher Naturerlebnisse Wirklichkeit werden. Im Naturforum Bislicher Insel, am Informationszentrum Haus Ripshorst, am Besucherzentrum Hoheward, in der Waldschule Herten und im Waldkompetenzzentrum Heidhof sowie in der dort ebenfalls beheimateten Umweltpädagogischen Station wird Natur den Kleinen und Größeren lebendig und anschaulich vermittelt.

Naturforum Bislicher-insel
Informationszentrum Haus Ripshorst
Besucherzentrum Hoheward
Waldschule Herten
Waldkompetenzzentrum Heidhof
Umweltpädagogische Station Heidhof

Waldkompetenzzentrum Heidhof in Bottrop. Foto: RVR
Waldkompetenzzentrum Heidhof in Bottrop. Foto: RVR

Waldführungen und Waldjugendspiele

RVR Ruhr Grün führt Waldführungen durch und kooperiert beispielsweise auch mit Ganztagsschulen, damit Kinder auch regelmäßig über einen längeren Zeitraum in Kontakt mit der Natur kommen können. Und für Grundschüler gibt es jedes Jahr eine zusätzliche Herausforderung: Die Waldjugendspiele, bei denen spielerisch Fitness, Geschicklichkeit und das Wissen um Tier und Pflanzen auf die Probe gestellt werden. Waldführungen und besondere Exkursionen, wie beispielsweise Fledermauswanderungen, führen die Mitarbeiter der Forststützpunkte durch. Dort verfügt der Regionalverband Ruhr über Räume, Material und Personal, um den Aufenthalt von Gruppen und Schulklassen zu einem Erfolg werden zu lassen.

Echte Herausforderungen - in der Natur. Foto: RVR
Echte Herausforderung - in der Natur. Foto: RVR

Naturerlebnisse zu jeder Jahreszeit

Darüber hinaus finden aber in der ganzen Metropole Ruhr überall immer wieder spannende Ausflüge, Touren und Erlebnistage statt, bei denen Kinder, Jugendliche aber auch Erwachsene die Natur vor der eigenen Haustür entdecken können. Diese Angebote finden sich gebündelt in unserem Veranstaltungskalender "Natur erleben".

Kontakt & Infos

Regionalverband Ruhr
RVR Ruhr Grün
Ulrike Dick
Kronprinzenstraße 35
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-718
Telefax: +49 (0) 201 / 2069-720

Umweltpädagogische Station Heidhof

Die Station Umweltpädagogische Station Heidhof in Bottrop-Kirchhellen bietet zahlreiche Möglichkeiten zum außerschulischen Lernen in der Natur. Sie arbeitet seit über 20 Jahren erfolgreich als regionales Zentrum für Umweltbildung. Ihre Angebote richten sich speziell an SchülerInnen und LehrerInnen der Sekundarstufen I und II.

 

 

Kontakt & Infos

Regionalverband Ruhr
Umweltpädagogische Station Heidhof
Zum Heidhof 25
46244 Bottrop-Kirchhellen
Telefon: +49 (0) 2045 / 4056-14
Telefax: +49 (0) 2045 / 4056-22
metropoleruhr.de #Regionalverband Ruhr #Umwelt & Freiraum #Umweltbildung