Newsletter Metropole Ruhr

Montag, 09. Oktober 2017

Fotografie - Balthasar Burkhard in Essen

Balthasar Burkhard: Mexico City, 1999. © Estate Balthasar Burkhard

Das Museum Folkwang widmet dem Schweizer Fotografen Balthasar Burkhard (1944-2010) eine große Ausstellung. Die über 400 Arbeiten umfassende Schau ist dabei die erste große museale Würdigung Burkhards in Deutschland. Ab 20. Oktober zeichnet die Retrospektive vielfältige Aspekte seines Werkes nach.

Das facettenreiche Werk des Schweizer Künstlers Balthasar Burkhard

Das Werk des Schweizer Künstlers Balthasar Burkhard (1944–2010) reflektiert die künstlerische Selbsterfindung eines Fotografen und mehr noch, die künstlerische Karriere des Mediums Fotografie in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Mit seinen Arbeiten verbindet sich der Anspruch, den Körper als Skulptur und das fotografische Bild als Leinwand zu erfassen – damit war Burkhard einer der Ersten, welche die Fotografie als monumentales „Tableau“ in die zeitgenössische Kunst überführten. Die Retrospektive zeichnet die vielfältigen Aspekte des Werkes nach: Burkhards Anfänge als Reportagefotograf, seine Rolle als Chronist der Gegenwartskunst seiner Zeit ebenso wie seine Emanzipation als Fotokünstler.

Ausstellung Fotografie von Balthasar Burkhard im Museum Folkwang vom 20. Oktober 2017 bis 14. Januar 2018

Museum Folkwang
Museumsplatz 1
45128 Essen
Fon +49(0)201.8845444

Öffnungszeiten:
Di / Mi 10-18, Do / Fr 10-20, Sa, So feiertags 10-18 Uhr

Kontakt & Infos

Regionalverband Ruhr
Team Medien und Internet
Redaktion Newsletter Metropole Ruhr
Martina Kötters
Helga Brandi
Kronprinzenstraße 35
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-363

Urbane Künste Ruhr

Urbane Künste Ruhr entwickelt und realisiert mit Netzwerken und Partnern der Region künstlerische Produktionen im urbanen Raum.

RuhrKunstMuseen

20 national und international arbeitende Kunstmuseen des Ruhrgebietes haben sich zu den RuhrKunstMuseen (RKM) zusammengeschlossen.