Eine zweite Chance - Second Hand-Läden im Ruhrgebiet

Passt nicht mehr, gefällt nicht mehr, schon vier Mal gelesen - also weg damit? So kann das Fazit lauten, muss es aber nicht. Denn gerade für alte Mode, Möbel oder Bücher gibt es vielfach neue Interessenten. Fündig werden diese in zahlreichen Second-Hand-Läden in der Metropole Ruhr. Und bisweilen bietet sich dort nicht nur den Waren eine zweite Chance. Einige Vorschläge.

Schick und aus zweiter Hand: "Secondo". Foto: Secondo
"Secondo" von außen

Moderne Damenmode

Im Jahr 2000 eröffnete die gelernte Modegestalterin Britta Hövelmann ihre kleine Second-Hand-Boutique "Secondo" in der Nähe des Mülheimer Wasserbahnhofs. Seit dieser Zeit haben sich die Auslagen in ihrem Schaufenster vielfach geändert - je nach Angebot an Damenmode aus zweiter und bisweilen erster Hand. Je nach Saison. Ansprechend kombiniert Hövelmann in ihren Schaufenstern jene Kleidungsstücke, Accessoires und Schuhe, die ihr auf Kommissionsbasis überlassen werden, mit Neuwaren - und liefert so perfekte Anregungen für neues, modernes und zugleich günstiges Outfit.

Komplette Wohnzimmer

Darf es vielleicht ein neues Tafelservice sein? Silberbesteck? Oder eine komplette Wohnzimmereinrichtung? Kein Problem. Im Bochumer "2. Hand Handelsplatz" gibt es wohl nichts, was es nicht gibt. Designmöbel ebenso wie Gelsenkirchener Barock. Nippes und Stofftiere ebenso wie Kurzwaren oder nostalgische Schreibmaschinen. Das Angebot wechselt ständig und vorbeischauen lohnt immer. Sofern Platz ist in der eigenen Wohnung.

Viel Lektüre für kleines Geld. Foto: bodo e.V.
Mitarbeiter in "Bodo's Bücher Basar".

Günstige Bücher

Krimis als Taschenbuch für 2,50 Euro. Klingt gut - und bewirkt Gutes. Denn unter anderem über den Verkauf gebrauchter Bücher finanziert sich der gemeinnützige Verein "bodo" - und schafft so unter anderem Stellen für Langzeitarbeitslose. "bodo" nimmt gebrauchte Bücher als Spenden an und verkauft sie lokal in seinem Buchladen am Dortmunder Schwanenwall, aber auch über das Internet. Das Angebot umfasst gut 10.000 Bücher aus den Bereichen Belletristik, Kinder-, Koch- und Sachbücher. 2,50 Euro sind bei Taschenbüchern die Regel, es gibt aber auch höherpreisige Exemplare und Neuware aus dem Programm des Dortmunder Grafit-Verlags.

Auf Scheibe

Ja, es gab tatsächlich eine Zeit vor der CD. Aufleben lässt die Ära der LP unter anderem "Tom's Corner" in Bochum. Gut und gerne 10.000 Langspielplatten sind in dem kleinen Eckladen zu finden. Ebenso Vintage-Möbel aus den 50er- bis 80er-Jahren und jede Menge Krimskrams, der wahrscheinlich unter den Oberbegriff "Retro" fallen dürfte. Zum Kundenstamm gehören sowohl Innenarchitekten als auch Studenten. Eben all jene, die ausgefallenes Design und Vinyl zu schätzen wissen.

Ende offen

Wer glaubt, das Prinzip eines Mehrgenerationen-Hauses ließe sich nicht toppen, der irrt. Im "GenerationenKult-Haus" in der Essener Nordstadt, kurz "GeKu-Haus", leben nicht nur Studenten und Senioren Tür an Tür. Hier ergänzen auch das Café "Konsumreform" nebst gleichnamigem Shop das Prinzip. Aber was heißt eigentlich Shop? Eigentlich handelt es sich eher um einen Trödel- und Kunstmarkt, "der nie zu Ende geht" - und in dem sich Regale oder Regalflächen und Vitrinen anmieten lassen, um die eigenen Kostbarkeiten zu präsentieren. Sei es nun, um selbst entworfenen Schmuck zu verkaufen oder ein neues Heim für das gebrauchte Saxophon zu finden.

Tipp

Das Netzwerk Faire Metropole Ruhr unterstützt seit 2010 unterschiedliche Akteure in der Region, die sich mit einem veränderten Konsum beschäftigen, und bietet eigene Aktivitäten an. So ist jedermann und jedefrau eingeladen zur vierteljährlichen Kleiderbörse "Klamottentausch statt Kaufrausch" in Essen.

Bild: Logo Faire Metropole Ruhr

Die Links zum Thema

"Secondo"
Trooststraße 5
45468 Mülheim

www.secondo-mode.de

"2. Hand Handelsplatz"
Hermannshöhe 7
44789 Bochum

www.handelsplatz-nrw.de

"Bodo's Bücherbasar"
Schwanenwall 36-38
44135 Dortmund

www.bodoev.de

"Tom's Corner"
Metzstraße 1
44793 Bochum

Tom's Corner auf Facebook

Tipp

"Konsumreform Essen"
im GeKu-Haus
Viehofer Straße 31
45127 Essen

www.konsumreform.de

Redaktion

Das Essener Redaktionsbüro Schacht 11 hat die Shopping-Tipps für metropoleruhr.de zusammen gestellt. (Stand April 2014)