Arbeitsmarkt: Dienstleistungssektor überwiegt

Die Beschäftigungsstruktur in der Metropole Ruhr zeigt eine deutliche Tendenz: Nach dem Rückgang der Montanindustrie liegt der Schwerpunkt mit über 70 Prozent Anteil am regionalen Arbeitsmarkt auf dem Dienstleistungsbereich.

Gesundheitswirtschaft als Arbeitsmarktsegment der Zukunft Foto: RVR/Lichtblick
Bild: Gespräch im Büro. Foto: RVR/Oberhäuser

Überproportional viele Menschen in der Metropole Ruhr arbeiten in Zukunftsbranchen; der Gesundheitwirtschaft kommt hier eine Sonderstellung zu: Mit über 260.000 Beschäftigten (Stand 2011) ist sie der größte Arbeitsmarkt in der Region. Fachkreise bescheinigen dem Ruhrgebiet ein hohes medizinisches Forschungs- und Innovationspotenzial.

Auch in der Logistikbranche stehen alle Zeichen auf "Go": Das Wachstum in dieser Branche verläuft in der logistischen Kernregion Europas schneller als im EU-Durchschnitt. 

 

Kontakt & Infos

Business Metropole Ruhr GmbH (BMR)
Kronprinzenstraße 6
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 63 24 88-0
Telefax: +49 (0) 201 / 63 24 88-99

Weitere Informationen

Obwohl die Metropole Ruhr nicht klassisch-mittelständisch geprägt ist, verfügt sie doch über ein erstaunliches Potenzial an mittelständischen Unternehmen, die in ihrem Segment weltweit führend sind. Die Business Metropole Ruhr GmbH (BMR) stellt einige dieser "Weltmarktführer" vor.