Nachrichten aus der Wirtschaft

Zahl der fertiggestellten Wohnungen im Ruhrgebiet gesunken

Dienstag, 15. Mai 2012

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Entgegen dem Landestrend ging die Zahl der fertiggestellten Wohnungen im vergangenen Jahr im Ruhrgebiet zurück. Für das Jahr 2011 weist das Statistische Landesamt IT.NRW 6.768 neue bzw. umgebaute Wohnungen aus. 2010 waren es 7.031. NRW-weit stieg die Zahl um 2,2 Prozent auf 34.442.

Die höchsten Wohnungsbauquoten (Zahl der fertig gestellten Wohnungen pro 10.000 Einwohner) wiesen die Stadt Münster (50,7), der Kreis Heinsberg (39,5) und der Kreis Steinfurt (35,8) auf. Die niedrigsten Quoten ergaben sich für die Stadt Herne (2,8), den Märkischen Kreis (6,1) und die Landeshauptstadt Düsseldorf (7,0). (IT.NRW)

Infos unter www.it.nrw.de

Pressekontakt: IT.NRW, Pressestelle, Telefon: 0211/9449-2521, E-Mail: pressestelle@it.nrw.de

Informationsdienst Ruhr

Der idr ist ein ta­ges­ak­tu­el­ler Nach­rich­ten­dienst, der über in­no­va­ti­ve und in­ter­es­san­te, ku­rio­se und span­nen­de Neu­ig­kei­ten aus dem Ruhr­ge­biet be­rich­tet. Her­aus­ge­ber ist der Re­gio­nal­ver­band Ruhr (RVR).