Nachrichten aus der Wirtschaft

Wettbewerbsbehörden genehmigen Übernahme der Buwog AG durch Vonovia

Dienstag, 06. Februar 2018

Bochum (idr). Die österreichische Bundeswettbewerbsbehörde hat die Freigabe für den Zusammenschluss der Vonovia SE mit Sitz in Bochum und der Wiener Buwog AG erteilt. Das deutsche Bundeskartellamt hatte den Zusammenschluss bereits im Januar genehmigt. Die Zustimmung beider Wettbewerbsbehörden ist Voraussetzung, um das freiwillige öffentliche Übernahmeangebots zu vollziehen.

Ziel der Übernahme ist es, den Wohnungsbestand von Vonovia (350.000 Wohnungen) mit dem der Buwog (49.000 Wohnungen in Deutschland und Österreich) zusammenzuführen. Nach der Übernahme erwartet Vonovia operative Kostenvorteile in Höhe von rund 30 Millionen Euro pro Jahr, die sich aus der gemeinsamen Bewirtschaftung der beiden Portfolien ergeben.

Vonovia ist Deutschlands größtes Wohnungsunternehmen.

Infos: www.vonovia.de

Pressekontakt: Vonovia SE, Nina Henckel, Telefon: 0234/314-1909, E-Mail: nina.henckel@vonovia.de

Informationsdienst Ruhr

Der idr ist ein ta­ges­ak­tu­el­ler Nach­rich­ten­dienst, der über in­no­va­ti­ve und in­ter­es­san­te, ku­rio­se und span­nen­de Neu­ig­kei­ten aus dem Ruhr­ge­biet be­rich­tet. Her­aus­ge­ber ist der Re­gio­nal­ver­band Ruhr (RVR).