Nachrichten aus Wissenschaft & Forschung

Stadt und Religionsgemeinschaften starten Kampagne "Wir alle sind Dortmund"

Montag, 27. April 2015

Dortmund (idr). "Wir alle sind Dortmund!" lautet das Motto einer gemeinsame Kampagne der Stadt und des Dialogkreises der Abrahams Religionen gegen Fremdenfeindlichkeit, Islamophobie und Antisemitismus. Mit Plakaten und Postkarten, Veranstaltungen und einer Internet-Plattform wollen die Initiatoren das friedliche Zusammenleben in der Stadt stärken. Inzwischen haben sich etwa 50 Organisationen und Einzelpersonen der Initiative angeschlossen.

Nach den Sommerferien sind weitere Kampagnenbausteine geplant, u.a. eine Konferenz zum Thema "Verschiedenheit und Zusammenhalt". Als Hauptreferent hat der ehemalige EKD-Ratsvorsitzende Präses a. D. Nikolaus Schneider bereits zugesagt.

Pressekontakt: Stadt Dortmund, Pressestelle, Udo Bullerdieck, Telefon: 0231/50-25347, E-Mail: udo.bullerdieck@stadtdo.de

Kontakt & Infos

Regionalverband Ruhr
Informationsdienst Ruhr (idr)
Redaktion
Kronprinzenstraße 35
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-0
Gabi Büscher
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-282
Kerstin Röhrich
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-281

Informationsdienst Ruhr

Der idr ist ein ta­ges­ak­tu­el­ler Nach­rich­ten­dienst, der u. a. für metropoleruhr.de über in­no­va­ti­ve und in­ter­es­san­te, ku­rio­se und span­nen­de Neu­ig­kei­ten aus dem Ruhr­ge­biet be­rich­tet. Her­aus­ge­ber ist der Re­gio­nal­ver­band Ruhr (RVR).