Vierter Wissensgipfel Ruhr

InnovationsLabor Ruhr: Im Westen viel Neues

Der vierte Wissensgipfel Ruhr fand am 9. Februar 2017 in der Mercatorhalle Duisburg statt.

Zum Auftakt des vierten Wissensgipfels Ruhr trafen sich: Dr. Stefan Dietzfelbinger, Hauptgeschäftsführer der Niederrheinischen IHK Duisburg-Wesel-Kleve, RVR-Regionaldirektorin Karola Geiß-Netthöfel, Prof. Dr. Jürgen Bock, Präsident der Hochschule Bochum und Bernd Kreuzinger, Initiativkreis Ruhr GmbH (von links) Foto: RVR / Kreklau

Wie kann die Innovationskraft in der Metropole Ruhr gestärkt werden, und was sind die Grundzüge einer regionalen Innovationsstrategie? Über diese Fragen diskutieren heute (9. Februar) rund 230 Akteure aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung beim vierten Wissensgipfel Ruhr in Duisburg.

Ausrichter sind der Regionalverband Ruhr (RVR), die Industrie- und Handelskammern im Ruhrgebiet (Ruhr-IHKs) und der Initiativkreis Ruhr (IR). Der Wissensgipfel Ruhr will mit einer breiten regionalen Diskussion über die Möglichkeiten und Herausforderungen der Digitalisierung dazu beitragen, neue Innovationsallianzen zu bilden.

Programm Wissensgipfel Ruhr

PDF Workshop Sessions Wissensgipfel Ruhr

Kontakt & Infos

Regionalverband Ruhr
Referat Bildung und Soziales
Leiterin Claudia Horch
Kronprinzenstr. 35
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-564
Telefax: +49 (0) 201 / 2069-500
Projektleiterin
Kristin Dittrich
Kronprinzenstraße 35
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-403
Telefax: +49 (0) 201 / 2069-500

Über den Wissensgipfel Ruhr

Der Wissensgipfel Ruhr ist eine Veranstaltung des Regionalverbandes Ruhr, der Industrie- und Handelskammern im Ruhrgebiet und des Initiativkreises Ruhr.

Rückblick

Der Wissensgipfel Ruhr findet alle 1,5 Jahr statt und greift die aktuelle Entwicklungen und Themen der Wissensmetropole Ruhr auf und profiliert so die Wissensmetropole.