Gut vernetzt: Wissenschaftslandschaft

Die Wissenschaftslandschaft der Metropole Ruhr weist eine unerreichte Vielfalt auf: Hier entstehen in vielen Dutzend Forschungseinrichtungen die Ideen und Produkte von morgen.

Bild: Studierende arbeiten zusammen an der TU Dortmund. Foto: Jürgen Huhn

22 Hochschulen, 600 Studiengänge, unbegrenzte Möglichkeiten

Der­zeit 22 Hoch­schu­len bil­den den aka­de­mi­schen Nach­wuchs aus. Die Hoch­schul­land­schaft ist ty­pisch für die Dy­na­mik vor Ort: Vier die­ser Hoch­schu­len sind neu ge­grün­det. ... Mehr

Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen

Forschung findet in der Metropole Ruhr an vielen Einrichtungen statt. Die Hochschulen und auch viele innovative Unternehmen der Region gehören dazu. ... Mehr

Bild: Frau trägt Bücher auf dem Kopf. Foto: RVR/Lichtblick

Wissenschaftsorganisation

Er­fol­ge in For­schung und Lehre sind kein Zu­fall. Wis­sen­schaft muss or­ga­ni­siert wer­den - und be­zahlt. Im Ruhr­ge­biet gibt es bun­des­weit be­deut­sa­me Ein­rich­tun­gen der For­schungs­för­de­rung und der Wis­sen­schafts­ad­mi­nis­tra­ti­on. ... Mehr

Universitätsallianz Ruhr

Die Universitätsallianz Metropole Ruhr beeindruckt nicht nur mit 100.000 Studierenden und 1.100 Professoren in mehr als 500 Studiengängen, sondern auch mit einer einzigartigen Vielfalt kompatibler Bachelor- und Masterstudiengänge.

Universitätsallianz

Technologietransfer

Viele Hochschulen betreiben eigene Technologietransferstellen. Schnittstellen bilden zudem die rund zwei Dutzend Technologiezentren der Metropole Ruhr. Sie geben jungen Unternehmen ("Start-Ups") Starthilfe. Hier einige Beispiele:

www.tzdo.de

www.chip-tzr.de

www.tectrum.duisburg.de

www.tzu.de

metropoleruhr.de #Wissenschaft & Bildung #Wissenschaftslandschaft