Aktuelles aus der Metropole Ruhr

Donnerstag, 13. September 2018

Neue Ausgabe von "Metropole Ruhr" führt auf die Landmarken der Region

Foto: Dimanski

Vom Dach der Metropole Ruhr aus ergeben sich oft ganz neue Perspektiven - und die zeigt die aktuelle Ausgabe des Magazins "Metropole Ruhr. Unterwegs im Ruhrgebiet", das jetzt erschienen ist.

Natürlich sind es vor allem die Halden, die im Ruhrgebiet den Blick auf das große Ganze ermöglichen. Der Autor Roy Kift hat zwei der spektakulärsten erkundet und teilt im Magazin seine Eindrücke. Karola Geiß-Netthöfel, Direktorin des Regionalverbandes Ruhr (RVR), spricht im Interview darüber, warum der RVR der größte "Bergbesitzer" der Region ist und wie der Verband dieses industrielle Erbe weiterentwickeln will. Autor Martin Kuhna beschreibt den Weg der Halde vom Fremdkörper zur Landmarke.

Nicht fehlen darf die aktuelle Ausstellung "Der Berg ruft" im Gasometer Oberhausen. Bei seinem Besuch dort hat Extrembergsteiger Reinhold Messner sein Verhältnis zum Berg für das Magazin auf den Punkt gebracht. Dazu zeigt das Heft, dass man zum Bergsteigen nicht zwingend in die Alpen reisen muss: "Hotspots" für Kletter-Sportler finden sich auch im Landschaftspark Duisburg-Nord oder am Hattinger Isenberg.

Neue Perspektiven eröffnet auch das Essener Unternehmen Talpasolutions: Das Start-up entwickelt digitale Lösungen für den Bergbau und schafft so den Brückenschlag von realen Bergehalden zu virtuellen Datenbergen.

Wie immer bietet die Ausgabe außerdem einen Terminplaner und Veranstaltungstipps. Das Heft "Metropole Ruhr" gibt der RVR gemeinsam mit der Ruhr Tourismus GmbH (RTG) heraus. Es präsentiert ein facettenreiches Ruhrgebiet, das einlädt, Land und Leute kennenzulernen und mehr über Kultur, Freizeit, Wirtschaft und Wissenschaft einer Metropole der neuen Art zu erfahren. Das Magazin erscheint viermal jährlich im Markt1 Verlag und wird mit 100.000 Exemplaren an zahlreichen Orten wie Touristeninfos und Szenelokalen verteilt.

Infos und Download: www.magazin.metropole.ruhr

Kontakt & Infos

Regionalverband Ruhr
Informationsdienst Ruhr (idr)
Redaktion
Kronprinzenstraße 35
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-0
Gabi Büscher
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-282
Kerstin Röhrich
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-281

Informationsdienst Ruhr

Der idr ist ein ta­ges­ak­tu­el­ler Nach­rich­ten­dienst, der u. a. für metropoleruhr.de über in­no­va­ti­ve und in­ter­es­san­te, ku­rio­se und span­nen­de Neu­ig­kei­ten aus dem Ruhr­ge­biet be­rich­tet. Her­aus­ge­ber ist der Re­gio­nal­ver­band Ruhr (RVR).