Parks & Gärten im Emscher Landschaftspark

Landschaftspark Duisburg-Nord - der Mega-Multi-Maxi-Park

Blick über den Landschaftspark Nord. Foto: RVR/Kappert
Bild: Blick über den Landschaftspark Nord. Foto: RVR/Kappert.

Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, wenn man das Gelände im Duisburger Norden das erste Mal besucht. Groß ist die Ehrfurcht angesichts der riesigen Industriegebäude, monströsen Maschinenteile und endlosen Rohrtrassen, überragt vom über 70 Meter hohen "Hochofen 5". Doch über der Kulisse des alten Hüttenwerks liegt eine wohltuende Ruhe. Dieser raue Charme steht am Ende einer unglaublichen Geschichte. Mit dem letzten Abstich endete 1985 die Produktion des Thyssen-Hochofenwerks in Duisburg-Meiderich. Wer heute die Plattform des Hochofens erklimmt, kann nur  darüber staunen, was in der Zwischenzeit aus der 200 Hektar großen Industriebrache geworden ist: ein einzigartiger Erlebnisraum für jung und alt.

Jährlich besuchen rund 700.000 Menschen den Park. Wer hierher kommt, kann seine Vorstellung von einem Stadtpark getrost vergessen. Denn hier ist jeder Besuch eine Erkundungstour: durch wilde Vegetation und gestaltete Gärten, auf alten Gleistrassen, in ehemaligen Bunkern und Gasometern, gewaltigen Produktionshallen und Maschinenhäusern. Natur bahnt sich ihren Weg durch ein Gewirr aus Gerüsten, Rohren, Kesseln. Eine gigantische Industrieanlage wandelte sich in einen Ort der Industriekultur und Industrienatur. Besucher können den Park zu Fuß oder mit dem Rad erkunden - allein oder bei einer Gruppenführung.

Auch für Kids ist er ein großes Abenteuer: mit Spielplätzen, einer Riesenröhrenrutsche durch zwei Erzbunker, Sportanlagen für Skater, Mountainbiker, Taucher und angehende Alpinisten. Regelmäßig gibt es Konzerte, Theater und Open-Air-Kino. Romantisch wird es mit Anbruch der Dunkelheit. Eine Lichtinszenierung taucht die Hochöfen dann in farbiges Licht. Der Park ist bei freiem Eintritt rund um die Uhr begehbar. Wer nicht genug bekommt, kann sich in der Jugendherberge in der Alten Verwaltung einmieten.

Lage in der Metropole Ruhr

Kontakt & Infos

Besucherzentrum
Tour de Ruhr im
Landschaftspark Duisburg-Nord
Emscherstraße 71
47137 Duisburg
Telefon: +49 (0) 203 / 42919-19
Telefax: +49 (0) 203 / 42919-45
E 6° 46' 59,5'' N 51° 28' 52,6''

FÜHRUNGEN

Es gibt Führungen zur Route Industrienatur.
Tel: +49 (0)208.8833-483

Mehr Park geht kaum!

Mit dem letzten Abstich am Hochofen 5 endete 1985 die Produktion des Thyssen-Hochofenwerkes in Duisburg-Meiderich. Zeit für Wandel: Kontinuierliche Umgestaltung veränderte eine Industriebrache zu einem spannenden Erlebnisraum für Jung und Alt. 

Öffnungszeiten

Sperrstunde? Fehlanzeige - der Landschaftspark Duisburg-Nord ist rund um die Uhr bei freiem Eintritt begehbar.
Das Besucherzentrum ist Mo-Fr von 9-18 Uhr und Sa/So sowie an Feiertagen von 11-18 Uhr geöffnet.