Parks & Gärten im Emscher Landschaftspark

Von der verbotenen Stadt zum verbindenden Park - der Nordsternpark Gelsenkirchen

Der Nordsternpark lädt zum Spazieren, Fahrrad fahren und Verweilen ein. Foto: RVR/Ziese
Bild: Der Nordsternpark lädt zum Spazieren, Fahrrad fahren und Verweilen ein. Foto:RVR/Ziese.

Über 100 Jahre lang waren die Gelsenkirchener Stadtteile Horst und Heßler voneinander getrennt. Wie häufig im Revier war ein Bergwerk der Grund. In diesem Fall die Zeche Nordstern I/II, so groß wie ein Stadtteil, aber nur wenigen zugänglich, eine verbotene Stadt eben. 1993 kam das Aus für die Zeche, 1997 entstand mit der Bundesgartenschau auf der Industriebrache der Nordsternpark: ein öffentliches Naherholungsgebiet mit einem vielfältigen Freizeitangebot für jung und alt. Großzügige Wege- und Sichtachsen erschließen das rund 160 Hektar große Areal, gesäumt von gärtnerisch aufwändig gestalteten Bereichen, offenen Wiesenflächen und zahlreichen Spiel- und Ruhezonen.

Hochkarätige Brückenneubauten über Emscher und Rhein-Herne-Kanal verbinden das Nord- und Südgelände und setzen einen eigenen optischen Akzent. Die leuchtend-rote Doppelbogenbrücke fehlt inzwischen in keinem Reiseführer über die Metropole Ruhr.

Einen Steinwurf entfernt, direkt am Wasser, liegt das Amphitheater, eine sommertags viel besuchte Freiluftbühne für 6.000 Zuschauer. Eine fantasievoll gestaltete Wasserlandschaft, ein Klettergarten und ein Bergbaustollen laden zum Spielen, Toben und Lernen ein. Eine weitere Attraktion ist der "Deutschland Express", eine der größten Märklin-Modelleisenbahnen der Welt im ehemaligen Magazin der Zeche. Viele der denkmalgeschützten Gebäude, errichtet von den bedeutenden Industriearchitekten Fritz Schupp und Martin Kremmer, wurden behutsam umgebaut und neuen Nutzungen zugeführt. Die alte Sieberei beherbergt heute die TreuhandStelle GmbH mit mehr als 300 Mitarbeitern. 

Lage in der Metropole Ruhr

Kontakt & Infos

Stadt und Tourist-Info
Nordsternpark
Nordsternstraße
45899 Gelsenkirchen
Telefon: +49 (0) 209 / 95197-0
Telefax: +49 (0) 209 / 95197-10
E 7° 1' 42,7'' N 51° 31' 39,7''

Nordsternpark maritim

Freizeit am Wasser: Die Kanalbühne bietet mit 6.000 Plätzen Raum für sommerliche Open Air-Veranstaltungen. Vom Anleger aus kann man Kanalfahrten unternehmen.

Detailkarte