Sport News aus der Metropole Ruhr

Bundestrainer Löw benennt WM-Kader in Dortmund

Freitag, 02. März 2018

Dortmund (idr). Das Deutsche Fußballmuseum wird Schauplatz der Kadernominierung der deutschen Nationalmannschaft für die Weltmeisterschaft in Russland. Bundestrainer Joachim Löw benennt am 15. Mai 2018 in Dortmund das vorläufige Aufgebot der Mannschaft. Schon am 23. Mai fährt die Mannschaft ins Trainingslager nach Südtirol.

Das Fußballmuseum wird die WM mit Private-Viewing-Events, WM-Erlebnistouren und einer multimedialen Inszenierung rund um die Nationalmannschaft begleiten.

Schon am 21, März öffnet im Museum eine neue Sonderausstellung. Mit der Schau "Schichtwechsel - FußballLebenRuhrgebiet" beteiligt sich das Haus an der Initiative "Glückauf Zukunft!" der RAG-Stiftung zum Abschied des Steinkohlenbergbaus in Deutschland. Zwölf Stationen erzählen die Geschichte des Ruhrgebiets-Fußballs ab 1954 und zeigen die traditionsreiche Symbiose von Fußball und Bergbau auf. Zum Abschluss gibt es einen Blick in die Zukunft.

Begleitet wird die Ausstellung vom Kulturprogramm "Anstoß", das u.a. das erste Filmfestival des Revierfußballs (10. bis 14. Oktober) präsentiert. Außerdem gibt es ein Comedy-Programm unter dem Titel "Dem Fußball seine Dönekes". Hier lädt Comedian Ben Redelings Mitstreiter wie Bruno Knust (8. Mai), Frank Goosen (4.September) und Fritz Eckenga (13. November) ein. Darüber hinaus entsteht auf dem Museumsvorplatz ein modernes Kleinspielfeld, das öffentlich genutzt werden kann und über Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Bolzplatzkultur informiert.

Infos unter www.fussballmuseum.de

Pressekontakt: DFB-Stiftung Deutsches Fußballmuseum gGmbH, Presse und Kommunikation, Telefon: 0231/476466-15, E-Mail: presse@fussballmuseum.de

Kontakt & Infos

Regionalverband Ruhr
Referat Kultur und Sport
Team Regionale Sportprojekte
Kronprinzenstraße 35
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-376
Telefax: +49 (0) 201 / 2069-369
Landessportbund
Nordrhein-Westfalen e.V.
Friedrich-Alfred-Straße 25
47055 Duisburg
Telefon: +49 (0) 203 / 7381-0
Telefax: +49 (0) 203 / 7381-616