Sport-Veranstaltungskalender

Foto: JJAVA/Fotolia

Grand Prix im Ringen

NOCH BIS Sonntag, 19.08.2018
10.00 Uhr

Strobelallee 32, 44139 Dortmund
Foto: DRB

Nach der erfolgreichen Austragung der Junioren-Europameisterschaften im Vorjahr gehen in Dortmund diesmal wieder die erfahrenen Ringer auf die Matte. In der Helmut-Körnig-Halle, in unmittelbarer Nähe des Sitzes des Deutschen Ringer-Bundes (DRB), wird zum nunmehr 14. Mal der Grand Prix der Bundesrepublik Deutschland ausgerichtet. Bei dem wie gewohnt hochkarätig besetzten und vom Regionalverband Ruhr geförderten Traditionsturnier stehen seit 2008 beide Kampfstilarten auf dem Wettkampfprogramm. Die Männer messen sich auf der Matte sowohl im griechisch-römischen Stil als auch im Freistil.

Unter den internationalen Spitzenringern aus etwa 15 Nationen werden wie immer zahlreiche Medaillengewinner von Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften sein. Sie können bei dem Grand Prix, den die FILA nach Welt- und Kontinentalmeisterschaften in die höchste Kategorie eingestuft hat, in jeweils zehn Gewichtsklassen (von denen je sechs olympisch sind) wertvolle Weltranglistenpunkte sammeln. Außerdem dient das Turnier dem DRB auch zur Leistungsüberprüfung seiner Kaderathleten und zur Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften, die im Oktober in Ungarns Hauptstadt Budapest stattfinden.

Darüber hinaus wollen die Dortmunder den Ringer-Weltverband FILA (Fédération Internationale des Luttes Associées) mit einer gewohnt vorbildlichen Organisation und Durchführung des Turniers auch bei seinen in 2017 in Kraft getretenen Reformen unterstützen. Durch die Einteilung in neue Gewichtsklassen sowie Regelanpassungen soll die Sportart Ringen, die sich knapp im olympischen Programm behaupten konnte, künftig attraktiver präsentiert werden.

Link zur Veranstaltung