Aktuelles aus dem Regionalverband Ruhr

Donnerstag, 22. November 2018

RVR unterstützt Sportveranstaltungen im Ruhrgebiet mit 100.000 Euro

Foto: Fotolia/Balzer

Der Regionalverband Ruhr (RVR) fördert im kommenden Jahr 14 herausragende Sportveranstaltungen in der Metropole Ruhr mit insgesamt 100.000 Euro. Das hat der RVR-Ausschuss für Kultur und Sport heute beschlossen.

Gleich fünf Wettkämpfe erhalten die höchste Fördersumme von jeweils 10.000 Euro. Dazu zählen die Yonex German Open im Badminton, die vom 26. Februar bis 3. März in Mülheim ausgetragen werden, die Leichtathletik-Europameisterschaften der Gehörlosen im Juli in Bochum sowie der Grand Prix der Bundesrepublik Deutschland im Ringen, der für August in Dortmund angesetzt ist. Auch zwei Wassersport-Veranstaltungen - die Junioren-Europameisterschaften im Rudern in Essen (18. und 19. Mai) sowie die Internationale Kanu-Regatta in Duisburg (31. Mai bis 2. Juni) - gehören zu den Veranstaltungen, die mit der Höchstsumme unterstützt werden.

Über einen Zuschuss von 9.500 Euro können sich die Organisatoren des Rhein-Ruhr-Marathons am 2. Juni in Duisburg freuen. Zudem fließen Gelder in weitere Veranstaltungen in Bochum, Bottrop, Duisburg, Essen, Mülheim, Hagen.

Infos: www.ruhrparlament.de

Kontakt & Infos

Regionalverband Ruhr
Team Medien und Internet
Kronprinzenstraße 35
D-45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-283
Telefax: +49 (0) 201 / 2069-501
Pressesprecher
Jens Hapke
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-495
stv. Pressesprecherin
Barbara Klask
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-201
Sekretariat
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-283