Aktuelles aus dem Regionalverband Ruhr

Mittwoch, 13. Juni 2018

Uniper und RVR eröffnen neues Teilstück der König-Ludwig-Trasse

Foto: Uniper/Flechtner

Das Energieunternehmen Uniper Wärme hat in Kooperation mit dem Regionalverband Ruhr (RVR) einen neuen Abschnitt des König-Ludwig-Radwegs realisiert. Dazu wurde die ehemalige Bahntrasse von der Ortlohstraße in Recklinghausen bis zur Horneburger Straße in Castrop-Rauxel auf rund sechs Kilometern zu einem kombinierten Rad- und Fußweg ausgebaut. Auf diesem Teilstück verläuft die Fernwärmeleitung des Unternehmens unter der Trasse. Am 13. Juni wurde der Radwegabschnitt offiziell eröffnet.

Die neue Strecke schließt im Süden an den bereits fertiggestellten Abschnitt zum alten Hafen "König-Ludwig" am Rhein-Herne-Kanal und weiter an den Emscher Park Radweg an. Im Endausbau soll die ehemalige Zechenbahntrasse auf einer Gesamtlänge von vierzehn Kilometern vom Kanal bis zur Halde Blumenthal führen und dort an die Haard anschließen.

Die neue 13 Kilometer lange Fernwärmeleitung der Uniper Wärme verläuft von Datteln nach Recklinghausen, davon fast 11,5 Kilometer unter der Erde.

Foto (von links nach rechts): Ulrich Carow, Cay Süberkrüb (Landrat des Kreises Recklinghausen), Nina Frense (RVR-Beigeordnete Umwelt), Uniper-Geschäftsführer Fritz Henjes, Christoph Tesche (Bürgermeister der Stadt Recklinghausen)

Kontakt & Infos

Regionalverband Ruhr
Team Medien und Internet
Kronprinzenstraße 35
D-45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-283
Telefax: +49 (0) 201 / 2069-501
Pressesprecher
Jens Hapke
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-495
stv. Pressesprecherin
Barbara Klask
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-201
Sekretariat
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-283