Regionaler Wohnungsmarktbericht

Der regionale Wohnungsmarktbericht ist eine gemeinsame Bestandserhebung zur Wohnungsmarktsituation in den kreisfreien Städten und Kreisen des Ruhrgebietes. Er zeigt die Gemeinsamkeiten, aber auch (siedlungs-)strukturelle Unterschiede auf.

Die AG Wohnungsmarkt Ruhr legt 2018 im bewährten dreijährlichen Turnus den Vierten Regionalen Wohnungsmarktbericht vor. Durch diese kontinuierliche Raumbeobachtung ist mittlerweile eine lange Zeitreihe erarbeitet, die interessante Trends und Entwicklungen offenbart.

Vierter Regionale Wohnungsmarktbericht unter Federführung des RVR

Die elf kreisfreien Städte Duisburg, Oberhausen, Mülheim an der Ruhr, Bottrop, Essen, Gelsenkirchen, Herne, Bochum, Hagen, Dortmund und Hamm arbeiten seit 2003 an gemeinsamen Projekten unter dem Titel Städteregion Ruhr 2030. Der Zweite, Dritte sowie der nun vorliegende Vierte Regionale Wohnungsmarktbericht wurden zusammen mit den Kreisen Unna, Recklinghausen, Wesel sowie dem Ennepe-Ruhr-Kreis und dem Regionalverband Ruhr (RVR) erarbeitet. Damit entspricht die räumliche Kulisse dem Verbandsgebiet des RVR. Vor diesem Hintergrund - und auf Grund der Tatsache, dass die Raumbeobachtung zu den Kernaufgaben des Verbandes gehört - hat der RVR im Jahr 2015 die Federführung von der Stadt Dortmund übernommen. Alle vier Wohnungsmarktberichte wurden mit Unterstützung und Begleitung der Wohnungsmarktbeobachtung der NRW.BANK erstellt.

Regionale Nachfrageanalyse Wohnungsmarkt Ruhr 2040

Parallel zum vorliegenden Vierten Regionalen Wohnungsmarktbericht wurde unter Federführung des Regionalverbandes Ruhr die „Regionale Nachfrageanalyse Wohnungsmarkt Ruhr 2040“ vom Gutachterbüro empirica AG erarbeitet. Damit leistet die AG Wohnungsmarkt Ruhr einen Beitrag bzw. eine Grundlage für die nachfragegerechte Weiterentwicklung des Wohnungsmarktes Ruhr. Die Analysen und aufgezeigten möglichen Entwicklungspfade sowie die formulierten Handlungsansätze sollten in einem weiteren Schritt gemeinsam von den Wohnungsmarktakteuren und der AG Wohnungsmarkt Ruhr handlungsleitend ausgewertet und auf ihre Umsetzbarkeit geprüft werden.

Kontakt & Infos

Regionalverband Ruhr
Leiterin Referat Regionalentwicklung
Maria T. Wagener
Kronprinzenstraße 35
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-6361
Ansprechpartnerin
Leiterin Team Masterplanung
Dr. Hadia Straub
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-6335
Ansprechpartner
Dr. Christoph Alfken
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-288