Der Förderfonds Interkultur Ruhr

Kulturinstitutionen, freie Kulturträger und Menschen mit Migrationsgeschichte sind eingeladen, ihre Projektideen einzureichen. Ob Theaterstück, Filmarbeit oder interdisziplinäres Experiment: Interkulturelle Projektvorhaben aus allen Bereichen des Kunst- und (Sozio-)Kulturschaffens sind willkommen!

ACHTUNG: 2018 SIND KEINE WEITEREN ANTRÄGE MÖGLICH!

Die Mittel des Förderfonds Interkultur Ruhr sind für das Jahr 2018 ausgeschöpft.

2019 werden voraussichtlich wieder 200.000 Euro zur Verfügung stehen.

Informationen zur Antragstellung werden demnächst an dieser Stelle veröffentlicht - s. dazu auch aktuelle Hinweise unter www.interkultur.ruhr

Kunst und Kultur in einer vielfältigen Gesellschaft

Darum geht es: Wie wollen wir leben, hier und heute, in einer vielfältigen Gesellschaft? Wie gehen wir mit Gemeinsamkeiten und Unterschieden um? Wie geht solidarische Integration? Kunst und Kultur im Ruhrgebiet wird seit jeher von Menschen aus aller Welt gemacht. Der Förderfonds Interkultur Ruhr richtet sich daher an alle Sparten und Bereiche des Kulturschaffens, ihren Beitrag zum interkulturellen Leben in der Metropole Ruhr einzubringen. Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund sind explizit zur Antragstellung eingeladen.

Das Team Interkultur Ruhr bietet eine aktive Beratung zu und Vermittlung zwischen Projektinitiator/innen und potentiellen Partnerorganisationen an. Neben der Projektförderung ist auch eine Förderung mittel- und langfristig angelegter Prozesse möglich.

Kontakt & Infos

Regionalverband Ruhr
Regionale Kultur
Projekt Interkultur
Administration
Birgit Berndt
Kronprinzenstraße 35
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-318
Telefax: +49 (0) 201 / 2069-500