Staatliche Regionalplanung

Regionalplanung in NRW ist eine "hoheitliche Aufgabe", die das Land Nordrhein-Westfalen dem Regionalverband Ruhr als "Staatliche Regionalplanung" für das Ruhrgebiet zugewiesen hat.

Das Ruhrparlament, die RVR-Verbandsversammlung, entscheidet in seiner zusätzlichen Funktion als Regionalrat Ruhr über den Regionalplan.

Beschlusvorlagen finden Sie unter:

Beratung

Der Regionalverband Ruhr berät Kommunen, Investoren und Behörden bei Planungsproblemen, Verfahrensproblemen oder bei der Vorbereitung von Verfahren. In strittigen Fällen kann der RVR als Planungsbehörde auch vermitteln.

Regionaler Diskurs für Transparenz und Kommunikation

Der Regionalplan Ruhr ist in einem intensiven Dialog mit den 53 Kommunen und vier Kreisen der Metropole Ruhr, den Industrie- und Handelskammern, den Handwerkskammern, der Landwirtschaftskammer sowie den regionalen und kommunalen Wirtschaftsförderungen entstanden. Mit diesem Regionalen Diskurs hat der RVR ein für ganz NRW beispielhaften Weg eingeschlagen.